#1 RE: Kalk im Bindegewebe von Aili 12.04.2010 23:26

hallo zusammen!
vielleicht hat jemand von euch ja schon erfahrungen damit: mein kleiner hat nach einer trittverletzung im januar kalkeinlagerungen im bindewegebe, am hinteren fesselgelenk direkt am ringband, so dass das verhärtete gewebe direkt auf das ringband drückt. das kann man nun auch nicht oprerieren, da das narbengewebe wieder auf das ringband drücken würde. nach TA kann man nicht viel machen. er hat erstmal boxenruhe verordnet bekommen. nach 2 monaten war er seit dem WE jetzt endlich wieder mit den anderen draußen. vorher gab es alle 2 tage magnetfeld und nachts back&track gamaschen drauf. morgen abend kommt ein diagnostiker, wir wollen es mit stoßwellentherapie versuchen. hat jemand von euch da schon erfahrungen mit gemacht? oder sonst noch ideen?
ein weiteres problem bei der sache ist, das er im anderen hinterbein im fessel- und im krongelenk hochgradig arthrose hat. dafür ist bewegung natürlich besser, während das "verletzte" bein eher ruhe braucht ....
für alle tips und vorschläge wäre ich sehr dankbar!

#2 RE: Kalk im Bindegewebe von Rustico 13.04.2010 05:18

Hallo.

Zum Thema Stoßwellentherapie, kann ich dir nur Erfahrungen von meiner Mutter weitergeben, die hatte das gleiche Problem nach einem Sturz und hat dann auch SToßwellen bekommen. Hat super gewirkt.

Zum Thema Arthrose kann ich dir zu Buteless raten, das ist ein natürlicher Entzündungshemmer und wirkt hervorragend, bekommt men Dicker auch und hilft echt super von stocklahm ist er wieder reitbar geworden. Hatten auch schon das Problem mit Boxenruhe und Arthrose, hab dann einfach mit dem Arthrosebein Krankengymnastik gemacht. War nach 20 min zwar völlig erledigt aber so gings wenigstens über die Zeit. Habe immer so 40-50mal jedes Gelenk einzeln geöffnet und geschlossen und dann noch das ganze Bein genauso oft durchbewegt. Am Ende noch Streck-und Dehnübungen das war richtig gut. Das mach ich selbst heute noch wenn er nach einer kalten Nacht etwas steif ist, danach läuft er gleich viel besser.

Gute Besserung und viel Erfolg!

Grüße Jenny

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz