#1 Westernsattelgurt von Exposita 23.05.2015 15:11

avatar

Ihr müsst mir helfen...Ich möchte einen neuen Sattelgurt kaufen... Und nun folgt die Qual der Wahl. Ich hab mich grade auf den Air Flex von Weaver eingeschossen. Der ist aus einem neuartigen Neoprenzeugs. Dazu hat er so belüftungsrillen. Zum pflegen einfach mit Wasser abspülen. Soweit so gut- aber es gibt den in 2 breiten! Einmal den straight und dann noch den Roper. Der Roper kommt von roping= Kühe mit Lasso fangen, also damit die nicht rutschen. (Sehr breiter Gurt)
Ich hab nun gedacht, weil Lotti ja so wegen Gurtzwang zu tun hat(te) ist ein breiter Gurt Vllt besser weil er ja den Druck mehr verteilt. (Aber ist das dann auch so?)Dann kam noch die Überlegung der Länge- ich habe jetzt einen recht langen Gurt. Wollte zuerst kürzer kaufen aber - ner Change a Running System - dann doch Gleich lang bestellt. Nicht lieferbar
Nun muss ich entweder doch kürzer nehmen oder halt den straigt. Was meint ihr dazu ? Lotti hat eine gute gurtlage und meistens hängt der Sattelgurt eh irgendwann durch, das merke ich nur selber immer nicht
Ich könnte natürlich aber einen Gurt aus Mohair schnüren nehmen... Da schwören auch einige drauf. Ich bin nicht entscheidungsfähig

#2 RE: Westernsattelgurt von Warwing 23.05.2015 21:00

avatar

Ich habe keinen Westernsattel, aber Ww läuft sehr zufrieden mit einem schmalen Ledergurt von BR und mir graut vor dem Tag, wenn ich einen neuen brauche, denn den gibt es nicht mehr.
Die sind jetzt alle so monsterbreit und anatomisch.
Da ist dann ja der halbe Unterbauch bedeckt.

#3 RE: Westernsattelgurt von Sunnyboy75 23.05.2015 21:30

avatar

Meine Erfahrung ist, dass breite und vor allem nicht ganz, ganz flache Gurte bei Blütern nicht funktionieren, weil der Ellenbogen sich so stark nach hinten schiebt und wenig Gurtentiefe vorhanden ist, dass es immer scheuert. Vielleicht liegt das auch an meiner Art zu satteln. Ich habe meine Sättel mit Westerngurtung immer nur mit uralten, dünnen Mohair- Schnurengurten geritten und bei manchen Pferden ein Lammfell drüber gezogen.
Im Prinzip soll ja ein Westernsattel an sich so fest/ optimal liegen, dass man eh nicht fest gurten muss, darum hab ich mir immer wenig Gedanken über zuviel Druck gemacht.

#4 RE: Westernsattelgurt von Exposita 24.05.2015 00:04

avatar

Also würdet ihr mit gutem Gewissen den schmalen nehmen? Ich hab da jetzt auch n Roper dran, aber Neopren und sie soll einen schönen neuen haben. Wie gesagt, hängt eh oft durch, aber ich will neu.

Lammfell Stelle ich mir nass- schwitzig vor. Sie schwitzt ja wenns warm ist schon stark, dass finde ich nicht gut. Ich möchte es gerne komfortabel.
Der jetzige Gurt muss dann ja dein Albtraum sein Ww aber da scheuert nie irgendwo was. Bei meiner Mama liegt auch noch ein Mohair aber auch breit und ich weiß die Länge nicht. Aaaaahhhhrrrg. Ich bin so unentschlossen

#5 RE: Westernsattelgurt von Victoria_L 24.05.2015 12:41

avatar

Ich habe einen eher langen Und mittelbreiten Gurt am Westernsattel.
Zuerst hatte Ich einen ganz tollen neopren von L-pro West. Nachdem sie Aber auf Neopren reagierte, musste ich neu ausprobieren.
Der jetzige ist ebenfalls L-pro West, allerdings filz aussen (grundsubstanz wie beim neopren, als sehr flexibel.)
Der ausprobierte Lammfellgurt war überhaupt nicht ihr Ding, zu viel Volumen hinter dem Ellbogen.

Bei neopren ist es halt Sehr die Frage, ob das mit dem Sattelzwang bei deiner geht?an gurtet dir ja leicht zu eng.
Ich reite auch mit Sehr lockerem Gurt, Ich merke erst wie locker der wirklich ist Wenn Ich absteige und die flache Hand ohne Probleme reinschieben kann.

Mohair habe Ich auch mal ausprobiert, hat bei uns gescheuert.

Rein vom Gefühl her bin Ich nicht so der Typ für diese riesen-anatomisch-breiten Dinger, die das halbe Pferd gürten.

#6 RE: Westernsattelgurt von Exposita 24.05.2015 14:26

avatar

Neopren ist kein Problem, hat sie jetzt ja auch. Der jetzt hat halt kein Polster.
Ich für mich gurte immer sehr leicht, wenn das Pferd ne vernünftige Sattellage hat und kein extrem Bocker ist, dann braucht man das ja auch nicht so festknallen. Wenn ich RU hab holt meine Trainerin mich meistens raus und gurtet ein bischen nach weil der Gurt nach 10 min Ca 2 cm durchhängt. Aber mir hat das noch nie Probleme gemacht, also mach ich mir da auch keinen Kopf.
Ich bestell jetzt den schmäleren Gurt in der alten Länge danke euch, ich berichte wenn er da ist

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz