Seite 1 von 2
#1 Hallo aus Baden-Württemberg von Madeleine Lenz 26.03.2017 23:22

Hallo :)
Mein Name ist Madeleine und mein Ex-Galopper Cool Arrogance "coolio" ist gestern zu mir gezogen.

Die Ankunft war viel besser als gedacht, er war ruhig für seine sonst nervöse Art. Heute hatten wir viele Kinder im Stall da war er dann dementsprechend nervös. Ich möchte ihm 1-2 Wochen eingewöhnungszeit geben (nur in der Halle bisschen austoben lassen)

Ich merke jetzt schon das viel Arbeit dahinter steht, Vorallem müssen wir zwei uns ersteinmal kennenlernen und die Vertrauens Basis aufbauen, was sich bisschen schwierig gestaltet gerade, er versucht immer voraus zu gehen beim führen und steht beim putzen ungerne still da.

Habt ihr mir Tipps einfach nur für Vertrauen, Rangordnung führen etc?

Bin für alles öffen

Danke im vorraus :-)

#2 RE: Hallo aus Baden-Württemberg von Taff 26.03.2017 23:40

avatar

Herzlich Willkommen im Forum! Und herzlichen Glückwunsch zu deinem Neuzugang!
Ich denke du findest bestimmt eine Menge Tipps hier!

#3 RE: Hallo aus Baden-Württemberg von Mobi 27.03.2017 08:14

avatar

Hallo und herzlich Willkommen!
Dann bist du genau richtig hier! Hier gibt es eine Menge Tipps und viele freundliche Nutzer, die dir mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Hier hast du schon mal 2 Thread zum Lesen
RE: Neuausbildung - vom Rennpferd zum Reitpferd und RE: Früheres Leben unserer Pferde / Renntraining

Hinzukommend kann ich das aktuelle Heft von Dressurstudien empfehlen: http://www.dressur-studien.de/aktuelles-heft/
Hier gibt es wertvolle Tipps zur Umschulung vom Renn- zum Reitpferd.

Ein guter Tipp ist immer:
Immer ruhig bleiben und dir und dem Pferd Zeit geben!

Also: Herzlich Willkommen!

#4 RE: Hallo aus Baden-Württemberg von Shirana 27.03.2017 09:12

avatar

Herzlich willkommen auch von mir!
Einen schönen Kerl hast Du Dir da in den Stall geholt!
Stöbere gerne einfach hier herum, da wirst Du - wie Mobi schon sagte- ganz viele Tipps finden. Auch unter den einzelnen Threads der Pferde. Da kannst Du ja auch gut den jeweiligen Werdegang und eventuelle Probleme verfolgen. Ich wette, da findest Du das eine oder andere, das Dir bekannt vorkommt.
Deinen Coolio kannst Du natürlich auch sehr gerne mit so einem Thread vorstellen und so quasi eine Art Tagebuch führen. Ich find's für mich auch immer praktisch, nachsehen zu können, wann welches Ereignis, welche Entwicklung war etc. Aber natürlich ist's auch schön, das einfach (mit vielen Bildern) miteinander zu teilen.

Viel Spaß hier!

#5 RE: Hallo aus Baden-Württemberg von Victoria_L 27.03.2017 10:49

avatar

Herzlich willkommen hier!

Das mit dem stillstehen am putzplatz gibt sich im Laufe der ersten Monate - ich würde anfangs versuchen ihn dort nur anzubinden wenn im Stall wenig los ist, Ruhe herrscht und vielleicht kein anderes Pferd daneben angebunden ist. Das ist für ihn Neuland - der normale reitstalltag alleine ist für die am Anfang schon Abenteuer genug. Und vielleicht ein Heunetz zum putzen hinhängen - das erleichtert das stillstehen und wer frisst, ist ruhig👌🏼😊. Anbinden ist nämlich am Anfang alles andere als selbstverständlich, das kennen die meisten so nicht.

Zum ruhig werden: viel Eingewöhnungszeit veranschlagen - Gleicjzeitig unbedingt auf Ausgleich achten ... Sonst werden die zur lebenden Rakete. Am besten wäre ein ganztägiger Auslauf, wo er rennen kann... Unterschätze nicht, dass im Rennstall all day Programm herrschte und die brauchen das auch weiterhin, auch oder gerade während der Eingewöhnungsphase!

Ansonsten ganz viel Spaß hier und ich bin mir sicher beim lesen unserer Pferdethreads wirst du auf viel brauchbares stossen !

#6 RE: Hallo aus Baden-Württemberg von Mobi 27.03.2017 10:51

avatar

PS. Bzgl. Putzen: normalerweise wird in der Box geputzt! ;) Angebunden wird nicht auf der Stallgasse. Also am Anfang kannst du ja das ebenso übernehmen. Kennen lernen in der Box mit Pflegeprogramm.

#7 RE: Hallo aus Baden-Württemberg von Neshad 27.03.2017 11:57

avatar

Herzlich Willkommen auch von mir!
Mein ultimativer Tipp wäre: Ihn einfach annehmen und ruhig bleiben. Alles, was er macht, einfach akzeptieren und aufnehmen.
Ich habe eine Exgalopperstute mal wochenlang nur geputzt, indem ich in der einen Hand den Striegel hatte und den anderen Arm über ihren Rücken legte. Ein bisschen wie wenn die Mutterstute den Kopf über den Fohlenrücken legt.
Hat der Stute Sicherheit gegeben. Wenn sie umherlaufen beim Putzen, einfach mitgehen, weiterhin streicheln. Nicht sofort durchgreifen wollen.

Nimm das Verhalten deines Pferdes einfach erst mal so an, wie es ist.

#8 RE: Hallo aus Baden-Württemberg von Birgit H 28.03.2017 21:08

avatar

Hallo, wünsche viel spass mit deinem Coolio.

nur kurz zum führen. Das hat er so gelernt. Im Rennsport geht man Schulter an Schulter :-) und man geht sehr sehr zügig. Ich hab das bei meinen anfangs immer so zugelassen, da sie damit vertraut sind. Es gibt zwei Möglichkeiten ein Rennpferd umstellen. Die eine: jetzt bist du hier und hier läuft da so ... (anders), damit muss man aber sofort beginnen, das setztauch ein bisschen Erfahrung voraus und ist auch vom Typ Pferd abhängig. Andere stelle ich Step bei Step um. Erst eine Sache üben - z.B. Putzplatz und wenn das sitzt, die nächste- immer langsam mit den jungen Pferden :-).
Auf jeden Fall wirst du hier wertvolle Tipps bekommen.

#9 RE: Hallo aus Baden-Württemberg von winningdash 29.03.2017 12:53

avatar

schön, dass du zu uns gefunden hast! Die meisten von uns haben die eine oder andere Hürde mit einem ExGalopper zu nehmen gehabt. Geduld und Konsequenz sind sicher am wichtigsten!

#10 RE: Hallo aus Baden-Württemberg von smarten die 29.03.2017 21:33

avatar

Hallo und herzlich willkommen.
Ja, es macht Arbeit, einen Galopper "umzumodeln". Ich hab jetzt den zweiten und möchte es nicht mehr missen.
Habe übrigens beide von Tag 1 an geritten. Ich fand, dass sich in ihrem Leben außerhalb der Rennbahn genug verändert. Durchs Reiten war wenigstens ein Hauch von normalem Leben für sie da. Natürlich hab ich sie erstmal mit kleinem Programm beschäftigt, wie: einfach vorwärts gehen, große gebogene Linien in Schritt und Trab. Denn Galopp konnten sie in einer Reithalle beide nicht, haben dafür fast ein Jahr gebraucht, bis sie soweit balanciert waren.
Beide haben sich von Anfang an mir zugewandt und die konstante Bezugsperson genossen.

#11 RE: Hallo aus Baden-Württemberg von Victoria_L 31.03.2017 21:43

avatar

Wenn du magst, erstelle doch einen Thread für dein pferd.

Kann smarten nur beipflichten. Ich habe ja nur Pferd Nr.2 direkt von der Bahn. Und ich habe sie an Tag 2 bei mir geritten. Ich hatte das Gefühl, sie hat das gerne angenommen, hat ihr gut getan. Habe sie in den ersten 7 Tagen täglich etwas geritten. Dann habe ich das Pferd mit nach München genommen (größter Fehler) und nach viel hin und her und auffüttern dann das nächste mal ein Dreiviertel Jahr später wieder geritten. Gut sie war knapp 3 bei Kauf, die 8 Monate Koppel waren für sie Kindheit aufholen und einfach ankommen und sozialisieren. Wenn ich nicht den Einfall gehabt hätte sie mit nach München zu nehmen, wäre ich die weiterhin täglich geritten.
Oft ist es gut, wenn die "was zu tun haben" parallel zur Umschulung. Es ist ein Stück Vertrautheit, wenn sie täglich gearbeitet werden.

#12 RE: Hallo aus Baden-Württemberg von Madeleine Lenz 05.04.2017 23:58

Hallo :-)

Konnte leider erst heute wieder mit etwas mehr Zeit reinschauen :)

Vielen lieben Dank schonmal für die vielen Antworten :-)

Cooli und ich haben am Sonntag mit Boden Arbeit angefangen weil es ihm einfach zu "langweilig" wurde.
Schön und gut alles mitgemacht sogar auf stimme von Trab in Schritt was er anfangs gar nicht akzeptierte hat er angenommen, aber heute ....Anfang top also er lernt schnell, aber dann irgendwann dachte er sich nö, die blöde Kuh kann mich mal und ich mach nicht mehr mit, also wollte er anfangen rangordnung zu klären, also er um mich rum wie ein Irrer im Galopp Kreis immer kleiner, bis ich ihn weg geschickt habe dann war we bockig, also ich sagte zu ihm Tob dich aus und komm dann wieder
Morgen gehts weiter, natürlich arbeite ich auch mit einer Trainerin zusammen

Ein theard werde ich aufjedenfall noch von ihm erstellen mit Bilder etc.

Putzen klappt mittlerweile gut, mal hat er Bock mal nicht aber ich sag ja immer es sind immerhin auch Lebewesen wo mal einen schlechten Tag haben also was solls

PS
Villt war er nur zickig weil er heute nicht so viele leckerchen bekommen hat

#13 RE: Hallo aus Baden-Württemberg von smarten die 06.04.2017 13:39

avatar

Ich hab bei meinen beiden festgestellt, dass die das genießen, auch mal ihre Meinung sagen zu dürfen, und ihre Stimmungen auszuleben. Auf der Bahn müssen sie ja eher funktionieren, da ist dafür nicht so viel Platz.
Speziell Jockel (der aktuelle) liebt aber auch Lob, egal wofür, und sei es, dass er einfach da ist. Manchmal sag ich auch: "Du machst das toll, aber ich wollte doch eigentlich ...". Oder "Komm, sei artig. Wer aussieht wie ein Schwein muß das Putzen eben aushalten."
Das Rangfolge-klären hatten sie beide. Ignoriere ich, soweit es mich nicht gefährdet. Auf Kämpfe lasse ich mich nicht ein! Eher wird die Aktion in irgendwas anderes "umgebaut".

#14 RE: Hallo aus Baden-Württemberg von Neshad 06.04.2017 15:54

avatar

Von dem Gedanken oder der Hoffnung, dass ein Vollblut einfach "funktioniert", muss man sich verabschieden. Vor allem, wenn man öfter das Gleiche macht (also bei euch gerade regelmäßig Bodenarbeit). Natürlich ist da dann auch mal ein schlechter Tag dabei.
Hatte ich auch gerade wieder, ist aber ganz normal und ja nie eine Katastrophe! (Oder äußerst selten. ) Es ist genau, wie smarten sagt: Die sagen gerne ihre Meinung. Das ist der Grund, weshalb ich einen Vollblüter wollte! Die sagen, was die davon halten. Und wenn es dann klappt, weiß man ganz genau, dass die das jetzt auch freiwillig machen - zwingen kann man sie nämlich nicht.
Das gefällt mir mitunter so an ihnen.

#15 RE: Hallo aus Baden-Württemberg von Madeleine Lenz 06.04.2017 22:12

Heute hat bei uns einfach gar nichts funktioniert, er wollte sich zum Schluss gar nicht mehr von mir anfassen lassen. Er war total angenervt schon beim putzen, wieso weshalb warum weiß ich nicht.
Gestern hat er sich noch total schmußen lassen usw aber heute war er an nichts Interissiert was Kontakt angeht. Er wird jetzt 8 und ist erst mit 5 zum Wallach geworden, die bei mir im Stall meinten, das er jetzt in der Jugend ist...Okey...?
Aber das erklärt ja nicht, das er sich nichteinmal anfassen lasssn will von mir.
Ich rede immer viel mit ihm kraule ihn viel er kommt jeden Tag auf die kobbel, manchmal machen wir einfach mal gar nichts außer putzen und kobbel. Aber heute war er einfach nicht mein cooli :( er hat auch an 1-2 stellen gemekert wo ich ihn geputzt habe aber hab ich sie abgetastet oder leich reingedeückt kein mucks ...
Also heute bin ich traurig und deprimiert aus m Stall gekommen....
kann es auch sein das sie eifersüchtig sind? Weil heute hatte ich Voltige auf einer Stute die neben ihm steht und ihn immer angiftet ... hmm

Was haltet ihr davon? Welche Tipps habt ihr mir? Ich bin echt ratlos

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz