Seite 2 von 6
#16 RE: Platthufe von Warwing 03.07.2010 16:24

avatar

Danke Bastian.
Mein Termin wurde wegen der Hitze auf Montag um 17.30h verschoben.

#17 RE: Platthufe von Schatti 03.07.2010 18:04

avatar

@ Warwing kommt denn auch die Frau Draper zu dir?

Das mit dem ausleihen ist gut zu wissen. Bin aber auch shcon bei Ebay am schauen, ob ich da mal nen Schnapper machen kann...

#18 RE: Platthufe von Warwing 03.07.2010 21:30

avatar

@ Schatti: Ja. Und es scheint zu stimmen, dass sie mit Blütern zu tun hat. Ich habe ihren Namen gegoogelt und sie ist irgendetwas stellvertretendes im Rennverein.

#19 RE: Platthufe von Schatti 04.07.2010 18:52

avatar

Sie hat auch selber Rennpferde...meines Wissens nach laufen ihre Galopper nur im Rennen mit Eisen, weil es da Vorschrift ist, ansonsten barhuf...

#20 RE: Platthufe von Andrea808 04.07.2010 21:56

Hallo!

Also ich benutze die Hufschuhe Easyboots.....die halten eingentlich echt gut!

Habe sie in 9 Jahren erst ein paar mal verloren.... aber auch wieder gefunden!!

Nach Biernat wird meiner übrigens auch gemacht!!!

Tschüs Andi

#21 RE: Platthufe von Warwing 05.07.2010 21:26

avatar

So, heute war mein Termin mit Frau Draper. War o.k.. Keine schlechten Hufe, im Moment sehr hartes Horn und alles was mir halt schon nicht gefallen hat, hat sie mir schlüssig erklärt. Z.B. läuft hinten links die äußere Wand nach aussen aus, mit einem richtigen Knick, so daß mir schon ganz anders wurde bei dem Gedanken, was passiert, wenn der Knick dann unten ankommt. Quasi Soll-Bruchstelle.
Der Hufschmied hat immer gesagt, das wäre halt von der Futterumstellung als er von der Bahn kam.
Frau Draper hat es korrigiert und gesagt, die innere Wand sei zu steil und würde zuviel Druck auf die äußere ausüben, so dass diese versucht zu kompensieren und dem Druck nach außen nachgibt. Sah nach der Bearbeitung schon nicht mehr so dramatisch aus.
Vorn ein wenig Katastrophe, sehr unregelmäßiges Hufwachstum, wohl auch durch Futterumstellung, aber auch durch dieses ewige Eisen drauf- und runter. (Ich hoffe, ich habe das jetzt richtig wiedergegeben, ich habe ihr nämlich von dieser HP erzählt und ich glaube, sie schaut mal rein.)
Ansonsten fand ich sie sehr nett und bin jetzt nicht mehr am zweifeln, ob ich den richtigen Weg gewählt habe.

#22 RE: Platthufe von Schatti 08.07.2010 21:02

avatar

Hallo ihr lieben,

so, heute war die gute Frau nun auch endlich bei mir... Sie sagt Schattenmann ist wohl mit einer ihrer schlimmsten Fälle Aber sie hat mir Mut gemacht, das Pferd "On my own" sah noch schlimmer aus und ist dann korrigiert worden und hat sogar noch Rennen gewonnen
Naja, sie konnte nicht viel machen, erstmal Eisen runter (die waren eh schon richtig locker) und dann etwas rundgefeilt. Die Wände werden sowieso brechen, das hat sie mir schon prophezeit. bei Schatt ist es so, der Tragrand ist quasi nach außen gerollt und er läuft nur auf Sohle und Strahl. Kein wunder, dass der ständig lahm geht. Die Lahmheit, mit der wir uns 5 Wochen nun rumgequält haben, ist auch geklärt, er hatte vorne links an der Eckstrebe ein Hufgeschwür... hat sie dann erstmal aufgemacht.
So, nach der Bearbeitung waren die Hufe gleich warm, ist aber nicht so schlimm, d.h es passiert auch was
Die meiste Sorge bereitet uns der Weg aus der Box zum Paddock bzw auf die Wiese, weil der Boden ja wie anfangs beschrieben mit vielen Steinen übersäht ist. Naja gut, wir werden Hufschuhe brauchen,ohne geht er auf dem Boden lahm (auf der Wiese aber nicht ) da hat sie mir aber so "Puschen" empfohlen, solche wie du auch nutzt, Bastian, einfach reinschlüpfen und hinten Klett. Die gibt es bei der Sattlerei Engl (www.sattlerei-engl.de). Zum Übergang bis wir Schuhe haben werden wir zum Paddock mit Windel um die Vorderhufe laufen bzw Teppich zurechtschneiden und unter die Hufe kleben mit Klebeband

Also in jedem Fall bereue ich es auch nicht, obwohl sie mich gewarnt hat, dass es sein kann dass er erst in einem Jahr nicht mehr fühlig läuft. Naja, aber besser jetzt so, als dass wir in ein paar Jahren gar nicht mehr laufen können.

Ach ja, und von dir Warwing hat sie mir auch erzählt

Morgen stell ich mal Bilder rein, von vor der Bearbeitung und danach.

[ Editiert von Schatti am 08.07.10 21:04 ]

#23 RE: Platthufe von Schatti 10.07.2010 18:26

avatar

vorne links


vorne rechts

danach


So, das sind nun die Hufe... sahen echt schlimm aus, nachdem die Eisen ab waren, aber jetzt gehts schon. Er wird jetzt liebevoll "Pampersfuß" genannt er wackelt auch immer ganz tapfer mit mir auf die Wiese zum grasen, aber man merkt schon dass auf dem Steinboden sein Hufgeschwür doch nocht drückt. Morgens um 6h steht er immer aufm Paddock 2 - 3 Stunden und der Sand kühlt ihm schön die Füße... Aber ich denke nächste Woche ist das Geschwür abgeheilt und dann dürfen wir auch auf weichem Boden ein bisschen reiten bzw spazieren gehen. Mal sehen wie er dann läuft.
Ich halte euch auf dem laufenden

[ Editiert von Schatti am 10.07.10 19:05 ]

#24 RE: Platthufe von Rustico 11.07.2010 10:09

Wow, und ich dachte Rusti hätte schon Plattfüße, aber im Vergleich zu euren sind die ja top. Drück dir die Daumen dass das schnell besser wird!!!

#25 RE: Platthufe von FancysNitjo 11.07.2010 10:40

Das freut mich!! Für allem für deinen Zossen :-)

#26 RE: Platthufe von Warwing 11.07.2010 15:42

avatar

Wahnsinn. Mehr fällt mir da gar nicht ein. Das er damit noch Rennen gelaufen ist, zeigt ja eigentlich nur, was für eine treue Seele er ist. Und wahrscheinlich auch ein "harter Hund". Ich drücke euch auch ganz doll die Daumen, dass euch nun nachhaltig geholfen wird.

#27 RE: Platthufe von Schatti 11.07.2010 22:12

avatar

Letztes Jahr waren die Hufe sogar noch schlimmer... also noch tellermäßiger... da ist er auch immer gestolpert, das geht mittlerweile aber, wie gesagt mein letzter Schmied hatte ihn schon ordentlich kürzer gemacht, aber halt nicht hoch...
Ja, eine treue Seele ist er wirklich Wenn ich mit ihm in der HAlle bin oder ihm vom paddock hole, dann kommt er immer schon bzw läuft mir die ganze zeit hinter her. ne Freundin von mir hat ihren schon 6 Jahre seit dem er 3 ist und der schaut sie nicht mal mitm Hintern an, wenn sie ihn holen will
Naja, bisher ist auf unseem blöden Boden keine Besserung eingetreten, aber auf der Wiese läuft er gut, aber da will er nicht spazieren gehen sondern immer nur fressen

#28 RE: Platthufe von Schatti 19.07.2010 20:36

avatar

So ihr Lieben,

ich wollt mich mal wieder melden und berichten... Unsere Schuhe sind letzten Mittwoch angekommen und seit Donnerstag früh im Einsatz.
Da habe ich gleich den Hardcoretest gemacht, sprich Schuhe an und einmal bei uns um den Hof getigert. Schatti ging erstmal ganz vorsichtig und wollte nicht so recht laufen, aber als er dann merkte, dass es sich damit ganz gut aushalten lässt, lief er doch ganz artig hinter mir her. Nachmittags sind wir dann schön einmal um die große Wiese spaziert, da lief er auch super, nur 3x wäre er fast hingefallen, weil er über seine Schuhe gestolpert ist. Aber ist ja auch ein netter Nebeneffekt, so hebt er endlich mal seine Füße
Freitag wollten wir dann durchn Wald reiten, da hat er aber so ein Theater gemacht (Schritt?? Was ist das und warum macht man das??) , dass ich ihn seit Samstag nun wieder auf dem Platz reite.. und siehe da, da ist der Boden super und er läuft lahmfrei
Die Hinterhufe sehen allerdings aus, da darf man eigentlich gar nicht drauf schauen... so viel weggebrochen, aber dass wurde mir ja vorausgesagt. Aber sie kommt ja nächste Woche schon wieder, ich denke danach splittert nicht mehr so viel. Also ich bin hoch zufrieden mit der Arbeit und den Schuhen , kann ich jedem nur empfehlen

#29 RE: Platthufe von FancysNitjo 21.07.2010 08:15

Die Schuhe habe ich auch :-) Die sind super :-)

#30 RE: Platthufe von Schatti 21.07.2010 15:26

avatar

Wie langlebig sind die Schuhe denn? Pflegst du die irgendwie besonders oder auch nur Lederfett und co?

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz