#1 Lustige Geschichten rund um Pferd und Stall von Shikari 08.10.2019 20:52

avatar

Guten Abend zusammen :)

Da mir heute Abend wieder was schönes passiert ist, kam mir die Idee, einen Thread zu eröffnen, in dem jeder mal seine lustigen Stories und Erlebnisse rund um den Stall und unsere Pferde erzählen kann.
Wenn es so einen Thread schon geben sollte, tut es mir Leid, ich habe keinen gefunden! Dann bitte einfach löschen
Ich starte einfach mal mit meinem heutigen Highlight. Madame stand seit heute Mittag im Paddock, weil es bei uns regnet wie aus Kübeln. Als ich sie eben rausbringen wollte, hat sie sich konsequent geweigert, überhaupt aus dem Unterstand rauszugehen. 'Was, Alte, was willst du von mir? Bei dem Wetter wieder raus?! NICHT mit mir! !'
Ich denk mir gut, bleibste halt drin, soll mir recht sein. Muss ja keiner zu seinem Glück gezwungen werden. Ich also Mistkarre geholt und angefangen sauber zu machen. Der Paddock ist leider nicht befestigt und dementsprechend auch recht matschig, das sollte mich aber nicht aufhalten! Ich also eifrig die Äppel geschippt und beim rausfahren geguckt, dass ich auch ja nicht die Karre umwerfen, wenn ich ins straucheln gerate
Tja, da hab ich aber die Rechnung ohne meine super Gummistiefel gemacht. Ich also rückwärts rausgestapft und der eine Stiefel schlurft sich so tief in die Matsche rein, dass ich ihn nicht mehr rausbekomme. Leider hatte ich grade aber einen guten Schwung drauf und so verlier ich das Gleichgewicht - huihuihui - der Fuß rutscht aus dem Stiefel raus und PLATSCH, das besockte Elend tritt frohen Mutes in die Matschkackepampe rein. Pfuideibel sag ich euch Am Ende war ich nur froh, dass ich nicht komplett in die Sauerei gefallen bin
Den Strumpf hab ich anschließend allerdings weggeworfen Und zur Krönung guckt mich das Fräulein nur fragen an, nach dem Motto 'Was machst du da? Bist du blöd? Brauchst dich net wundern, wenn du so einen Unfug machst bei dem Wetter.' Aber egaaal, Ergebnis zählt, Pferdchen hat es sauber, trocken und gemütlich und ich kann mich ja auch wieder ordentlich machen

Sodele. Ich würde mich echt freuen, wenn das Thema ein bisschen Anklang findet! Ich gehöre eh zu den Menschen, die sich über jeden Mist - im wahrsten Sinne des Wortes - amüsieren und eventuell finden sich ja Gleichgesinnte

#2 RE: Lustige Geschichten rund um Pferd und Stall von Shirana 09.10.2019 19:18

avatar

Hier!
Gleichgesinnt!
Haha, Deine Story erinnert mich an alte Zeiten. Meine Tochter (damals schätzungsweise ca 17/18 Jahre jung) hat mal genau das Gleiche gemacht, wie Du... nur, dass der Fuß nicht aus dem Stiefel gerutscht ist, so dass sie mitten in der Bewegung im wahrsten Sinne des Wortes stecken geblieben ist und der Länge nach im Matsch gelandet ist.
Es war ein peinlicher und kalter Weg nach Hause die anderthalb Kilometer auf dem Fahrrad.

#3 RE: Lustige Geschichten rund um Pferd und Stall von smarten die 10.10.2019 18:21

avatar

Hat jetzt nicht mit Pferd zu tun: ich bin als Kind in nen Jauchegraben gefallen. Wollte drüberspringen und hab das andere Ufer verfehlt. Bis zum Hals hab ich in der Gülle gesteckt. Und ich hatte lange Zöpfe. Das einzige Mal, wo meine Mutter mich nicht durch die Haustür reingelassen hat. Ich mußte hinten rum durch den Keller.

#4 RE: Lustige Geschichten rund um Pferd und Stall von Shikari 11.10.2019 08:01

avatar

Guten Morgen,

da haben es deine Tochter @Shirana und du @smarten die ja noch wesentlich schlechter erwischt als ich Und mit Stall hat es ja auch trotzdem zu tun!
Da kann man nur froh sein, wenn man einen Fußweg bis nachhause hat und nicht mit dem Auto unterwegs ist
Und im Fall mit dem Jauchegraben, da hätte ich dich glaube ich zuvor pudelnaggisch mit dem Gartenschlauch abgebraust, sonst hätte es keinen Hauseintritt
gegeben

Da kam mir auch grade wieder eine Erinnerung hoch. Als Kind bin ich mit meinen Eltern immer bei einem Kuhbauern vorbei spazieren gegangen.
Klein Nina war seit jeher sehr fasziniert von jeglichem Getier und musste natürlich immer zu allem hinlaufen. Also bin ich zu dem Trog gegangen, an dem die
Kühe friedlich ihr Futter gefressen haben. Aus irgendeinem Grund hab ich das Gleichgewicht verloren und bin der Länge nach in den Trog gefallen, alles, was
ich dann gesehen hab, waren diese riesen Kuhschädel über mir, die mich ungläubig angestarrt haben.
Das war mir dann auch bisschen zu viel und meine Eltern erzählen bis heute, dass ich drei mal so schnell wieder da draus war, wie ich reingefallen bin

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz