#1 Hallo aus dem Hunsrück von Bine und Daxi von Bine 22.04.2020 07:59

avatar

Guten Morgen in die Runde!

Ich bin neu hier und wollte mich und mein Pferdchen mal kurz vorstellen 😊

Vorab-ich bin vollkommen unerfahren im Beiträge schreiben, ihr seid mein erstes Forum. Weil ich aber schon länger immer mal querlese und einfach schön finde, was so an Tips und Ratschlägen von euch kommt, dachte ich mir, ich registriere mich mal. Dax und ich haben auch so das ein oder andere Problemchen, bei dem ich gerne mal eure Meinung als "Vollbluterfahrene" hören würde 😉

Aber nun kurz zu uns:

Dax und ich sind seit Juli 18 ein Team, da war er gerade 3 Jahre alt und kam frisch von der Bahn. Er sei zu langsam und ihm fehle der nötige Biss, hieß es.
Ich selbst reite schon mein Leben lang, früher A Dressur und bisschen Springen, auch auf Turnier. Dann bekam ich meinen Trakehner (auch sehr blutgeprägt) und mit ihm ging NICHTS wie ich es gelernt hatte🙈

Wir fingen mit einer neuen Trainerin nochmal bei 0 an...ich lernte Horsemanship und Bodenarbeit kennen und wechselte zur Signal-/Arbeitsreitweise.
Seit einigen Jahren gebe ich nun Anfänger- und Kinderunterricht in dieser Sparte und bilde im kleinen Rahmen Freizeitpferde aus.

Als der Traki dann mit 24 bereit für die wohlverdiente Rente war, suchte ich eine neue Herausforderung-mein lang gehegter Traum wurde war : ein kleiner junger Vollblüter!😍

Tja, und nun ist Daxi bei mir. Ein wirklich aussergewöhnliches Pferd! Er ist unglaublich intelligent, warmherzig und menschenbezogen und gleichzeitig ein Sturkopf vor dem Herrn!😂
Einerseits trägt er mir die 4 jährigen Kinder durch einen bunten Trailparcours, andererseits klinkt er völlig aus wenn er im Gelände im Schritt über einen Wiesenweg gehen soll.
Er lässt sich von meiner kleinen Tochter ohne Sattel nur mit Halfter reiten, kann aber mit mir endlos darüber diskutieren ob man WIRKLICH nach links gehen muss wenn nach links gelenkt wird.. aber ich denke ihr alle kennt so ein Verhalten von euren eigenen.
Ich muss mir oft neues für ihn einfallen lassen und altbekannte Pfade verlassen um neue Wege zu gehen. Ich lerne gerade unheimlich viel von und mit ihm, stehe aber trotzdem immer wieder vor Problemen (auch gesundheitlichen) die ich so von meinen bisherigen Pferden nicht kannte.
Daher erhoffe ich mir hier ein paar Antworten auf meine Fragen oder einfach mal ein Austausch, merke ich doch dass meine anderen Pferdefreunde oft kein Verständnis dafür haben, dass so ein Blüter eben ein wenig "anders" ist😋

#2 RE: Hallo aus dem Hunsrück von Bine und Daxi von smarten die 22.04.2020 16:15

avatar

Herzlich willkommen.
Und ja: sie sind "anders". Ich habs damals auch nicht wirklich geglaubt, da ich vorher einen Araber hatte. Die sind ja auch "anders". Aber diese "Verrückten" sind meins. Und ich bin sehr glücklich damit.
(Guckstu bei Smarten Die und Nocturnal Affair)

#3 RE: Hallo aus dem Hunsrück von Bine und Daxi von Mobi 24.04.2020 08:01

avatar

Hallo und herzlich Willkommen,

ja, irgendwie kommt es einen bekannt vor. Was hat mich meiner alles Lernen lassen. Im Endeffekt habe wohl ich mehr gelernt, als er.

#4 RE: Hallo aus dem Hunsrück von Bine und Daxi von Shirana 24.04.2020 13:15

avatar

Hallo und herzlich Willkommen!
Ja, tatsächlich ist eines der Dinge, die ich an meiner Shirana (und Vollblütern insgesamt) so schätze, dass man selbst so viel lernt. Und dass man Gleichmut entwickeln muss - das bringt einen doch menschlich auch ein bisschen weiter.
Ein Hoch auf unsere besonderen Pferde!

#5 RE: Hallo aus dem Hunsrück von Bine und Daxi von winningdash 24.05.2020 12:23

avatar

hallo !
Klingt sehr spannend und teilweise bekannt
freu mich mehr von euch zu lesen

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz