Seite 3 von 3
#31 RE: Tamme Hanken von Ulli Lewiss 04.02.2014 22:50

avatar

Seltsam ist auch dass alle seine Patienten, ob Pferd oder Hund das selbe haben und auf der gleichen Art und Weise "eingerenkt" werden.
Natürlich haut es auch mal hin, aber inzwischen habe ich schon von vielen eher negative Erfarhungen gehört. Ich würde ihm keins meiner Pferde anvertrauen. Es gibt weitaus bessere alternative Mediziner - nur sie vermakrten sich nicht so wie er.

#32 RE: Tamme Hanken von daemon-rider 04.02.2014 23:26

avatar

Mir ist jeder der sich so aggressiv und gottgleich vermarktet von vorne herein suspekt.

Die arroganten Schulmediziner, die glauben sie alleine wüssten wie's geht sind allerdings leider nicht viel besser.

Da hilft wirklich nur genau hinsehen und sich selber soviel Wissen wie möglich aneignen.

#33 RE: Tamme Hanken von Magics Monja 05.02.2014 06:39

avatar

Zitat
Gepostet von Sunnyboy75


Monja: genau so haben wir es bei meinem schiefen Fetti auch gemacht. Als er neu war, hat den mal eine Ostheo ganz gerade gemacht. Da konnte der schlicht nicht mehr laufen, legte sich vorm Wagen auf die Nase und zog sich einen Seheneschaden zu. manchmal hat Schonhaltung einen Sinn, zumal er ja noch sehr lange schmerzfrei lief.




Vor allem wenn die Schonhaltung schon lange besteht, kann ja mehr "kaputt" gehen, als dass es was hilft. Was weiß ich denn, wie lange die Oma schon so läuft??? Ich merke aber, dass ihr die Platzarbeit echt gut tut, auch wenn sie das meist völlig öde findet... Ich reite sie nur so wie sie es anbietet und hat sie mal nen schlechten Tag, dann mache ich das was sie kann und ihr Spass macht.
Ich hab ja auch schon überlegt mal in Ostheo/Physio oder was auch immer zu investieren. Aber ich hab auch echt Sorge, dass es davon eben nicht besser wird, sondern schlechter... Außerdem könnte ich wirklich nicht beurteilen, ob und welche Behandlung da richtig/falsch wäre. Dafür kenne ich mich schlichtweg nicht genug mit der Materie aus.

Beim Hanken finde ich schon gut, dass er den Leuten direkt sagt was falsch ist. Sattel, Hufe, etc. da nimmt er ja kein Blatt vor den Mund (zumindest wird es so dargestellt). Ich laufe ja auch seit ner Ewigkeit mit einer ISG-Blockade rum. Da möchte ich auch nicht, dass da wer kommt und ein mal feste "knack" macht.

[ Editiert von Magics Monja am 05.02.14 6:43 ]

#34 RE: Tamme Hanken von valle maggia 05.02.2014 08:35

avatar

Ja was mich an ihm stört ist, dass er immer egal ob mensch, hund, katze, elefanten, mäuse und Pferde (ja okay mit katze elefant und maus habe ich nen bissi übertrieben) schema praktiziert. Am Anfang wo er sich noch nicht so extrem vermarktet hat war ich so ziemlich baff gewesen.aber mehr und mehr wird es nur noch eine kommerzielle Show die auf kosten der tiere geht. Würde gerne mal die behandelten pferde heute sehen

#35 RE: Tamme Hanken von Sunnyboy75 05.02.2014 18:54

avatar

Zitat
Gepostet von Magics Monja

Zitat
Gepostet von Sunnyboy75


Monja: genau so haben wir es bei meinem schiefen Fetti auch gemacht. Als er neu war, hat den mal eine Ostheo ganz gerade gemacht. Da konnte der schlicht nicht mehr laufen, legte sich vorm Wagen auf die Nase und zog sich einen Seheneschaden zu. manchmal hat Schonhaltung einen Sinn, zumal er ja noch sehr lange schmerzfrei lief.




Vor allem wenn die Schonhaltung schon lange besteht, kann ja mehr "kaputt" gehen, als dass es was hilft. Was weiß ich denn, wie lange die Oma schon so läuft??? Ich merke aber, dass ihr die Platzarbeit echt gut tut, auch wenn sie das meist völlig öde findet... Ich reite sie nur so wie sie es anbietet und hat sie mal nen schlechten Tag, dann mache ich das was sie kann und ihr Spass macht.
Ich hab ja auch schon überlegt mal in Ostheo/Physio oder was auch immer zu investieren. Aber ich hab auch echt Sorge, dass es davon eben nicht besser wird, sondern schlechter... Außerdem könnte ich wirklich nicht beurteilen, ob und welche Behandlung da richtig/falsch wäre. Dafür kenne ich mich schlichtweg nicht genug mit der Materie aus.



[ Editiert von Magics Monja am 05.02.14 6:43 ]




So habe ich es auch gemacht. Locker gefahren, so wie er mochte, und dran vorbei geguckt, dass beide Hinterhufe drei Spuren nach rechts neben die Spuren der Vorderhufe traten (nein, nicht im Renntrab, sondern im Schritt ) und immer zugesehen, dass er möglichst v/ a läuft und den Rücken warm und entspannt hat. Der war immer warm eingepackt, bei 15 Grad trug der ne Decke
Meine Ostheo sollte ihn eigentlich behandeln. Die macht nur das nötigste und lässt die sinnvollen Schonhaltungen da. Die war aber längerfristig krank und ich plante einen Wanderritt bzw. - fahrt und wollte ihn zum tranieren fit haben. Hatte dann aus der Not auf Empfehlung eine andere Ostheo da, auch eine aus der Distanzecke. Die hat wohl auf "Sportpferd" behandelt und Fetti hatte danach ernste Probleme. Seitdem bin ich sehr, sehr zurückhaltend mit der Wahl meiner Behandler.
Und selber habe ich die Erfahrung auch schon gemacht. Ich laufe seit Jahren so wie ich laufe mit meinen ganzen Baustellen. Als mein großartiger Orthopäde, Akupunkteur und Chiropraktiker in Rente ging und sich entschloss, diese in seiner Heimat Spanien zu verbringen, war ich ebi einem anderen Arzt, der an mir rumgebogen hat. Bei meinem alten Arzt hat nie was weh getan. Nach der Behandlung des anderen ging wochenlang gar nicht, ich konnte kaum laufen (also von der Koordination her) und hatte tagelang starke Schmerzen, Ausfälle, Parästhesien...

#36 RE: Tamme Hanken von Frau Teddy 10.10.2016 21:30

avatar

Tamme Hanken ist heute unerwartet und plötzlich verstorben.Seine Methoden sind/waren heiß umstritten. Ich mochte seine Art mit den Sprüchen die er brachte sehr gerne.Ich bin schockiert und mein Mitgefühl gilt seiner Frau & Familie.Er wird eine große Lücke hinterlassen....

#37 RE: Tamme Hanken von Warwing 10.10.2016 22:05

avatar

Plötzlich und vollig unerwartet... Der Mann war ein wandelnder koronarer Risikofaktor.

#38 RE: Tamme Hanken von Sunnyboy75 11.10.2016 13:23

avatar

Zitat von Warwing im Beitrag #37
Plötzlich und vollig unerwartet... Der Mann war ein wandelnder koronarer Risikofaktor.



Genau das war meine rster Gedanke, Ww. Fressen und Saufen, wenig Bewegung, das kann nicht gutgehen.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen