Seite 1 von 4
#1 RE: Probleme beim Galopp von Kentucky Moon 01.08.2010 20:47

avatar

Hallo!

Ich habe mit meiner RB das Problem, das er rechte Hand immer im Galopp umspringt bzw Kreuzgalopp läuft. Man hat immer das Gefühl, dass er Gleichgewichtsprobleme hat und dann umspringt oder deshalb umspringt. Er rast auch immer so.
Habt ihr vllt einen Rat wie ich das rausbekomme oder woran es liegen kann? Was ich falsch mache?
Links galoppiert er ganz normal, schön durchs Genick ganz ruhig.

Liebe Grüße Michèle

#2 RE: Probleme beim Galopp von Warwing 02.08.2010 06:04

avatar

Bist du sicher, dass du nicht schief sitzt? Da würde ich zuerst mal schauen lassen. Ansonsten auf der schlechten Hand mit Aussenstellung galoppieren, dann hat er es leichter sich auszubalancieren. Und dann das Übliche: nicht zu enge Bogen und anfangs mehr Übergänge Trab/Galopp, damit er den Galopp halten kann. Wenn sie beim Angaloppieren lospesen, hilft es, aus dem Schritt anzugaloppieren. Mit Hilfe eines Stimmkommandos haben meine das immer schnell verstanden, auch wenn sie eigentlich noch nicht den Ausbildungstand hatten.

#3 RE: Probleme beim Galopp von Beware of the Danaans 02.08.2010 06:58

avatar

Wie schaut es denn Ausbildungstechnisch mit deiner RB aus? Auf welchem Stand seid ihr zur Zeit?

#4 RE: Probleme beim Galopp von Fairfax 02.08.2010 12:41

Hast du ihn mal longiert und geschaut ob er beim longieren auf der rechten Hand auch nicht das Gleichgewicht halten kann bzw umspringt? Viele Pferde sind "Linkshänder", auf der Wiese gehen die dann auch nur im Linksgalopp, den Rechtsgalopp ist praktisch untrainiert. Da muss dann der Bewegungsablauf und die Balance an der Longe und unterm Sattel trainiert werden.

#5 RE: Probleme beim Galopp von Kentucky Moon 02.08.2010 21:07

avatar

Hallo!

Danke schonmal für eure Antworten

@Warwing: Ich will das nicht ausschließen, dass ich schief sitze. Hab oft das Problem das ich in der Hüfte einknicke, aber eigentlich mehr links. Ich werde das mit der Außenstellung mal probieren!
Bei der Besitzerin springt er rechts auch immer um. Es ist mal mehr mal weniger.

@Dana: Ich bin damals mit meiner E bis A Dressur geritten. Meine RB ist erst spät Dressur geritten worden. Der ging vorher wohl angeblich Western. Man merkt es auch wohl. Er ist sehr feinfühlig. Durchs Genick geht er erst seit ich ihn reite, so seit einem halben Jahr.Die Besitzerin ist nicht so weit mit dem reiten, sie möchte mehr Freizeit mit ihm reiten. Sie lernt also auch noch! Also man kann sagen wir sind noch nicht lange dabei. Er lernt aber gut. Er ist jetzt 15 Jahre alt. Bin zufrieden mit dem Lernerfolg

@Fairfax: Beim Longieren läuft er bei mir immer einwandfrei beide Seiten. Ich werde ihn demnächst aber nochmal longieren und gucken wie er genau läuft.

Lieben gruß Michèle

#6 RE: Probleme beim Galopp von Schatti 02.08.2010 21:35

avatar

Also Schatti ist Anfangs nur links galoppiert. Ich konnte gar nichts machen. Dann war nach Ostern ein Ostheopath da, der hat erstmal sein Becken gerichtet (Kreuzdarmbeingelenk), das war wohl alles schief und in sich verdreht. Naja und dann immer immer wieder üben. Das regt ihn total auf, aber am Samstag ist er rechts sofort richtig angesprungen. Aber auch hier merke ich, er ist nicht ausbalanciert und ich kann ihn rechts auch gar nicht richtig sitzen... Aber es wird langsam

Naja gut, so viel zu uns , hab viel geduld und übe es immer wieder

#7 RE: Probleme beim Galopp von Yumi 11.02.2011 13:03

Hallo,

auch ich habe mit meiner 10-Jährigen Englischen Vollblutstute auf der linken Hand Probleme im Galopp. Allgemein ist die linke Hand die schwierigere... Ich habe das Gefühl es ist ein Balance Problem. Das kann man nur mit viel Übung in den Griff bekommen... Mein Tipp: Ich fange mit den Übungen immer auf der guten Hand an. Arbeite die schlechte Hand immer zwischen rein, sodass die Motivation erhalten bleibt... Viel Ruhe und immer stark auf den eigenen Sitz und die Gewichtsverlagerung achten...

LG, Yumi

#8 RE: Probleme beim Galopp von Yumi 11.02.2011 13:04

....ach ja, und meine Stute bügelt dazu noch sehr stark...

#9 RE: Probleme beim Galopp von Admirals Miss 16.02.2011 08:38

avatar

hallo

was ist bügeln?

wir hatten auch oben beschriebene probleme im galopp... unausbalanciertheit und davonrasen....x-tausende galopp-trab übergänge haben geholfen. ein paar schritte galopp, ein paar trab, ein paar galopp, ein paar trab... möglichst in dehnungshaltung...also gechillt... mittlerweile gehts galoppiern auch schon relativ gesittet

#10 RE: Probleme beim Galopp von Monostrotos 16.02.2011 12:51

avatar

Bügeln ist wenn das Pferd seine Vorderbeine vom Karpalgelenk aus seitwärts nach außen wirft , bevor es auffußt.

#11 RE: Probleme beim Galopp von Admirals Miss 16.02.2011 14:40

avatar

danke !

#12 RE: Probleme beim Galopp von Monostrotos 16.02.2011 15:06

avatar

Gern geschehen

#13 RE: Probleme beim Galopp von Schatti 17.02.2011 20:10

avatar

Schatti springt mittlerweile ofort rechts an und läuft auf der HAnd viel besser als auf der Linken...

#14 RE: Probleme beim Galopp von Fairy Wind 18.02.2011 07:50

avatar

Und bei Teddy ist das jedes mal sol,wenn man angaloppiert dann erst mal immer hinten hoch die ganze zeit,irgendwann hört er dann auf damit...aber er springt auch immer recht hand falsch an und geht oft im kreuzgalopp,aber wir üben fleißig das es besser wird.

#15 RE: Probleme beim Galopp von Swing 23.05.2011 19:53

Problem beim Galopp

Wer von euch kann mir einen Tip geben:

Swing galoppiert inzwischen auf beiden Seiten gut an. Gut geübt die letzten Wochen.

Wenn er galoppiert und zu schnell wird, nehmen wir ihn teils über den Sitz und teils über die Zügel zurück. Sobald wir beim Galoppieren die Zügel aufnehmen, wird er schneller. Klar- gelernt ist gelernt... Nur- was können wir dagegen tun? Wie handhabt ihr das? Das passt einfach nicht zur klassischen Reitweise und ist echt blöd, besonders in der Halle. Naja... im Gelände auch...

Wie bremst ihr im Galopp ab? Wie galoppiert ihr langsam?

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen