#1 RE: dann stell ich mich auch mal vor... von Philo 24.09.2010 15:14

...bin durch Zufall vor einiger Zeit auf dieses Forum gestoßen und hab mich nun mal angemeldet.

Ich habe seit Juni letzten Jahres auch einen Ex-Galopper. Sein Name ist Philosoph v. Tannenkönig a.d. Pacora.
Das erste mal gesehen habe ich ihn als Jährling und war gleich verliebt. Während seiner Rennpausen habe ich ihn auf seinem Heimatgestüt immer betreut und wieder aufgepäppelt und war immer traurig als es für ihn wieder in der Rennstall ging.
Iwann habe ich dann mit seinen Besitzern gesprochen und den Wunsch geäußert, ihn nach seiner Rennkariere zu übernehmen.
Dies war dann letztes Jahr der Fall und seitdem ist er glücklicher Rennpferde-Rentner.

Ein paar Details noch zu mir: Ich bin seit Jahren mit dem Vollblut-Virus infiziert und studiere in Wien Pferdewissenschaften, was auch bedeutet das ich Philo leider sehr selten sehe, da ich ihn nicht aus seiner Herde rausnehmen möchte da er in Wien nicht Bedingungen bekommen würde wie hier ( bedeutet keinen ganztägigen Weidegang....). Aber auch die Zeit werden wir überstehen.

vlg aus dem norden

Franzi

#2 RE: dann stell ich mich auch mal vor... von Fairy Wind 24.09.2010 18:47

avatar

Hallo,

hab deinen ab und an mal laufen sehen.Schön das es ihm so gut geht.Wo genau kommst du denn aus dem Norden?Weil sein heimatgestüt ist ja in der Lüneburger Heide,steht er da immernoch?

Hast du mal Bilder wie er sich gemacht hat?

Gruß

#3 RE: dann stell ich mich auch mal vor... von Philo 24.09.2010 19:49

ich wohn in der Nähe von Soltau. Das mit den Bildern werd ich am wochenende mal in Angriff nehmen.
Philo steht nicht mehr im Gestüt, hab ihn in in nen anderen Stall gestellt, wo ich auch Reitplatz, Reithalle und vorallem Leute hab mit denen ich ausreiten kann.

LG

#4 RE: dann stell ich mich auch mal vor... von Rustico 24.09.2010 20:11

Hallo und herzlich willkommen.
Ist gerade etwas Offtopic, finds nur cool, kenne jemanden die studiert auch in Wien Pferdewissenschaften, macht jetzt aber schon ihren Doktor.

#5 RE: dann stell ich mich auch mal vor... von Beware of the Danaans 24.09.2010 20:40

avatar

Hey! Willkommen!

Kann dich voll und ganz verstehen! Studiere auch ausserhalb (zwar nicht so weit weg, aber weit genug, um nicht täglich pendeln zu können) und sehe Dana von daher immer nur am Wochenende!

Und bei uns ist es genauso! Ich könnte sie in Studium-Nähe stellen, allerdings hätte sie dann weniger Auslauf und eben nicht ihre Herde! Aber wir überstehen es auch schon seit 1 1/2 Jahren!

#6 RE: dann stell ich mich auch mal vor... von Fairy Wind 24.09.2010 21:15

avatar

ich komm auch aus der nähe von soltau

#7 RE: dann stell ich mich auch mal vor... von Philo 26.09.2010 12:57

...dann hier mal ein paar Bilder

Philo letztes Jahr Ende September


..im Winter beim vernichten unseres Weihnachtsbaumes


...dieses Jahr beim spazieren gehen

#8 RE: dann stell ich mich auch mal vor... von Fairy Wind 26.09.2010 13:57

avatar

wie groß ist philo eigentlich?er wirkt azf den Bildern nicht größer als 160cm ungefähr.

#9 RE: dann stell ich mich auch mal vor... von Philo 26.09.2010 17:54

... dann täuscht es ein bissel.
Hat ein Stockmaß von 168cm.

#10 RE: dann stell ich mich auch mal vor... von Fairy Wind 26.09.2010 18:04

avatar

dann ist er ja doch recht groß

#11 RE: dann stell ich mich auch mal vor... von Warwing 26.09.2010 22:09

avatar

Recht groß? Riesig! Echt 1,68m? Boah. Aber ein ganz Hübscher, dein Philo.
Ich komme übrigens aus der Nähe von Hannover, also im Vergleich zu Wien echt um die Ecke.
In Wien war ich letzte Woche, wir hatten dort Aussendiensttagung (@Cristino: habe mir ein neues Wort überlegt).
Dann fliegst du aber sicher auch, oder?

#12 RE: dann stell ich mich auch mal vor... von Philo 30.09.2010 21:41

Meistens fliege ich. ist einfach schneller und bequemer auch wenn es mit dem Gepäck meistens sehr eng ist

Musste mich gestern dann von meinem süßen verabschieden. Sehen uns erst Weihnachten wieder. war wie immer sehr tränenreich.
Zum Abschied ist er dann Dienstagabend bei unserem letzten Ausritt im Galopp voll mit mir durchgegangen ( das 2te mal schon. hatte lange galoppierverbot im gelände seitdem.) Ich hatte echt ganzschön ngst um uns beide, obwohl er die große pfützen echt mit bravour überwunden ha. Aber ansonsten kam da keine Reaktion von ihm, weder auf berugigen mit den zügel an hals schlagen, mähne ziehen, schreien...nichts. Hat nun erst mal wieder sehr langes Galopp Verbot im Gelände. Das kam total aus dem nichts, vorher im trab wa er total gelassen.

Kennt das Problem jemand? Wäre für Tipps dankbar.

Viele Grüße aus Wien
(Ba ba wie man hier sagt )

#13 RE: dann stell ich mich auch mal vor... von Monostrotos 01.10.2010 11:39

avatar

Hi Philo! das problem im Gelände plötzlich durch zu gehen,hatte meiner früher auch. Bin dann immer mit einer bekannten und ihrem haflinger ausgeritten.im Galopp musste monster dann grundsätzlich hinter dem Hafi bleiben und da die stute nicht sehr schnell war,hat er sich mit der zeit angewöhnt,ruhig hinter einem pferd zu bleiben und sich dessen Tempo anzuschlissen.Wir haben nicht lange Galoppstrecken genommen,sondern immer mal wieder in den Trab gewechselt,dann mal wieder eine ruhige schritt phase eingebaut.dann wieder etwas trab, ein kurzer galopp und wieder trab.Das hat bei monster geholfen. in der Ausreit freien zeit,habe ich viel mit stimme geritten und heute wenn ich woah sage,bleibt er stehen.egal wo wir sind.Vielleicht hilft Dir das ja auch

#14 RE: dann stell ich mich auch mal vor... von Mary_K 25.10.2010 20:21

also ich würd auch mit anderen pferden gehen und immer wieder kleine stücke galoppieren, damit er gar nicht ins rollen kommt, aber galoppieren würd ich schon, weil gar nich galoppieren führt dazu, dass galopp was besonderes ist und dann wird er nur noch mehr aufgespult denke ich..
dino is manchmal in der halle beim angaloppieren hektisch, deswegen übe ich viel wechsel, damit es nichts besonderes mehr ist anzugaloppieren..

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz