Seite 2 von 3
#16 RE: Gefüllte Hufgelenke von Schatti 30.10.2010 20:59

avatar

Also Schatti ist jetzt seit Juli in Behandlung und ich sehe schon wahnsinnige Erfolge... Ja es ist noch ein weiter Weg, aber wie sehr sich die Hufe in der kurzen Zeit shcon verändert haben, das ist der Wahnsinn...
Naja und dumme Kommentare, ich höre sie immer und ständig, aber das geht bei mir links rein und rechts wieder raus.. .anders geht es nicht. Denn du musst selber entscheiden was für dein Pferd am besten ist. Das ist nun mal so.. Es ist DEIN Pferd und du kannst damit machen was DU willst (um es mal echt grob auszudrücken ;-) ) Ich habe mir damals gesagt, ic hprobeires es, in ca einem Jahr bin ich schlauer und wenn es nix bringt, dann hab ich es wenigstens versucht. Und bisher, wie gesagt ich bereue diesen Schritt nicht.
Viel Erfolg

#17 RE: Gefüllte Hufgelenke von Flying Gold 30.10.2010 21:00

avatar

Hey!

Ja, gibt es. Aber keine schönen.
Die depperten Gummidinger drücken in den Strahl. Ist schon ne richtige Kante drin. Hab gestern ernsthaft überlegt ob ich sie nicht einfach ab mach - hat Flyer aber heut selbst erledigt!
Vorne rechts ist heut geflogen!Aber der Strahl sieht schlimm aus! Wo das Gummieisen auf dem Strahl auflag ist er ganz rauh, breit und furchig, nicht mehr so glatt wie man es von nem normalen Strahl gewohnt ist! Sieht echt traurig aus.
Werd morgen geeignetes Werkzeug mitnehmen und links auch ab machen. Ich überleg nur ob ich ihm dann Hufverbände (Windel und viiieel Klebeband) druntermach. Immerhin sind noch fünf Tage bis zu unserem Termin. Hab Angst das da "unkontrolliert" was wegbricht. Von der HO, denk ich mir zumindest, werden die Hufe ja so bearbeitet dass sie barfußlaufen besser aushalten, jetzt sind sie ja "natura". Ich will ja keinen Schaden anrichten wenn ich ihn jetzt schon ohne gehen lass.

Allerdings lief er heut ohne sein "Eisen" fast normal über den Hof! *freu* Vllt geht die Umstellung ja doch einfacher als ich befürchtet hab!

Werd mir übrigens dann auch die Hufschuhe vom Engl besorgen! Die sind vom Preis her ja echt in Ordnung. Und die Idee mit den Filzeinlagen und dem Nahtschutz find ich toll!

Liebe Grüße, Kiki.

#18 RE: Gefüllte Hufgelenke von Flying Gold 30.10.2010 21:04

avatar

@ Schatti!

Magst nicht mal wieder Bilder von euren Fortschritten einstellen? Freu mich für euch!

Und danke fürs Aufmuntern!

#19 RE: Gefüllte Hufgelenke von FancysNitjo 30.10.2010 21:47

Hallo :-)

ich hab auch mal ein paar Fotos rausgesucht, aber um ehrlich zu sein, ich durchschaue die "Ordnung" meines Orthopäden nicht.. Für mich sind alle Fotos kreuz & quer gemischt !

Hier die allgemeine Fehlstellung noch relativ zu Anfang (die Stellung der Hufe hat der Hufschmied absichtlich herbei geführt, um dadurch den Schulterschaden (von dem ich noch nie etwas gemerkt habe) zu kompensieren - so wurde es mir gesagt!).




So: einmal der linke Vorderhuf zu Beginn der Behandlung und dann ein paar Intervalle später (Ich vermute mal, dass der Abstand so bei 2 Monaten liegt!)!






Zum Schluss noch der rechte Vorderhuf:






Ganz aktuelle Fotos habe ich zur Zeit leider nicht!

LG,

Bastian

#20 RE: Gefüllte Hufgelenke von Flying Gold 30.10.2010 22:10

avatar

Wow!!!

Na die Unterschiede sind mal deutlich! Grad vorn rechts ist ja echt Wahnsinn!!! Wie lang lang lässt du Fancy jetzt schon vom HO machen?

#21 RE: Gefüllte Hufgelenke von FancysNitjo 30.10.2010 23:57

Seit ungefähr zehn Monaten!! Echt toll, was aus den "Ruinen" geworden ist :-)

#22 RE: Gefüllte Hufgelenke von Schatti 31.10.2010 05:01

avatar

Guten Morgen,

ja, wir werden spätestens nächstes Mal neue Bilder machen, evtl mache ich die Tage auch mal neue, wenn ich es hinbekomme :-D

#23 RE: Gefüllte Hufgelenke von Flying Gold 01.11.2010 19:57

avatar

So,

hab gestern mit Unterstützung eines Stallkollegen auch das linke Eisen abgemacht. Zum offiziellen Barhufläufer werd ich ihn aber noch nicht erklären ;-) Schließlich war die HO noch nicht da.
Heute war ich ehrlich gesagt überrascht das Flyer ziemlich normal läuft. Gut, bei Steinchen auf der Teerstraße zuckt er weg, aber das ist ja nun wirklich in Ordnung.
Die Hufe sind auch beide nur gleichmäßig handwarm. Hatte da echt mit mehr Temperatur gerechnet - aber vllt kommt das ja noch. Will ja nicht den Tag vorm Abend loben!
Ausgebrochen ist auch (noch?) nix. Heut abend waren wir noch drei Meter spazieren, da läuft er Anfangs noch recht kurz, findet aber eigentlich recht zügig zum altgewohnten Tempo zurück. (Spazieren mit Flyer ist immer eher powerwalken denn gemütlich!) Bis auf die kleinen Steinchen halt. Aber sonst bin ich wirklich wirklich positiv überrascht. Bin richtig guter Dinge dass die Umstellung gut laufen wird!

Liebe Grüße, Kiki.

#24 RE: Gefüllte Hufgelenke von Flying Gold 04.11.2010 21:11

avatar

Gute Nachrichten!

Heute war die Huforthopädin da! Zwar eine Andere, aber die, mit der ich ursprünglich nen Termin gemacht hatte mußte absagen weil sie ganz kurzfristig ins Krankenhaus musste (an dieser Stelle ganz liebe Grüße und gute Besserung!). Zum Glück konnte die Neue ganz kurzfristig einspringen! Sie ist zwar "erst" im Anerkennungsjahr, hat aber einen super Eindruck hinterlassen. Außerdem ist sie zusätzlich noch Pferde-Physiotherapeutin. Sehr praktisch find ich!

Aaalso: alles nicht so dramatisch. Zwar tierisch platt und von acht Eckstreben war nur eine einzige zu finden. Dafür ist fast ne Ahnung von Tragrand zu erkennen. Juhu!!!
Trachten schön eingerollt, aber sie meinte bei ihm seien die eher dreieckig von der Form her. Mal schauen wie die sich entwickeln werden. Mindestens die alten Nagellöcher werden noch wegbrechen, aber das sei nicht so schlimm. Horn war recht hart, die Arme mußte sich echt plagen um was weg zu bekommen. Sohle ist sehr dünn, darum hat sie da kaum was weggenommen.
Ach ja, statt Eckstreben hatte er ziemliche Hornwülste an der Sohle. Darum ne gequetschte Lederhaut und dadurch sichtbare Einblutungen in der Sohle. Ansonsten ganz ok. Nix bröckelig, nix schmierig, faulig oder entzündet. Alles in Allem sehr positiv! Sie meinte auch (zwecks Fortschritte) spätestens nach der dritten Behandlung sollten Veränderungen sichtbar sein. Ich find, die Hufe sehen jetzt schon eher nach Hufen aus. Hat sie wirklich toll gemacht! Konnte auch alles sehr verständlich erklären was sie da macht. Ich werd jedenfalls bei ihr bleiben!

Ach ja, zum Thema doofe Komentare *grins* eine Stallkollegin war so begeistert das sie ihrem Hafi gleich mit hinten die Eisen abnehmen ließ! Das war auch eine die super skeptisch war das ausgerechnet mein platter Blüter barhuf laufen sollte! lol


Glückliche Grüße, Kiki.

[ Editiert von Flying Gold am 06.11.10 19:56 ]

#25 RE: Gefüllte Hufgelenke von Warwing 05.11.2010 06:27

avatar

Das Gefühl kenne ich. So ähnlich war der Zustand unserer Hufe auch. Im Grunde nicht schlecht, aber auch diese Einblutungen. Nachdem die herausgearbeitet waren ,ging er gleich am nächsten Tag weniger fühlig. Und ich dachte bis dahin auch, die Fühligkeit käme von der empfindlichen Sohle (die er gar nicht hat). Als die Nagellöcher anfingen wegzubrechen, war ich aber schon so entspannt und voll Vertrauen, dass wir diese Phase dann auch gut weggesteckt haben. Drücke dir weiter die Daumen!

#26 RE: Gefüllte Hufgelenke von FancysNitjo 05.11.2010 15:40

Hallo !

Da freue ich mich aber sehr, dass es eine gute prognose gibt! Auch schön zu hören, dass die zweifler eines besseren belehrt wurden! Ist ja schon n gutes gefühl! Leider bin ich jetzt eine woche im krankenhaus (hörsturz), aber dank internetfähigem Handy schaue ich täglich rein! Leider bedeutet das, dass ich Fancy eine woche lang nicht sehe ! liebe grüße!

#27 RE: Gefüllte Hufgelenke von Flying Gold 05.11.2010 19:52

avatar

Gute Besserung Bastian! Kurier dich nur gut aus - damit ist nicht zu spaßen!

Heut lief Flyer nicht mehr ganz so gut. Dabei war sie an der Sohle sehr sehr vorsichtig. Aber damit hatte ich ja eigentlich schon viel früher gerechnet. Auf weichem Boden dagegen geht er gut. Werd mich jetzt gleich ans Werk machen und Hufschuhe ordern! Hat die HO sehr begrüßt, ach ja, Keralit hat sie auch noch empfohlen. Flyer hat auf beiden Füßen ne 14 ner Breite! Ganz schöne Latschen! Aber das wird sich noch verschmälern. Irgendwann einmal... Nur Geduld ist mein neues Motto.

Aber das Vertrauen darin, das es gut werden wird - das hat sie schön vermitteln können! Und im Gegensatz zu den Fallbeispielen von der difho-Seite sind die Hufe unserer Rösser ja echt harmlos! Also wirds schon nicht so schlimm sein wenn doch noch was ausbricht. Übrigens soll ich nicht nachfeilen wenn was wegbricht (es sei denn es stört oder er könnt sich dran verletzen) damit sie s anschauen kann. War das bei euch auch so?

Liebe Grüße!

#28 RE: Gefüllte Hufgelenke von FancysNitjo 05.11.2010 20:05

Dankeschön das schlimmste ist, dass ich Fancy jetzt so lang nicht sehe..! Das macht mich echt traurig!

Wegfeilen sollte ich auch nichts! Ich feile auch nur ganz selten mal etwas weg.. Zudem eh schon sehr lang nichts mehr ausgebrochen ist!

Lg, bastian!

#29 RE: Gefüllte Hufgelenke von Schatti 06.11.2010 20:28

avatar

Tröste dich, Schatti hat auch ne Hufbreite von 14cm und Länge sind sogar 15cm.. Bin gerade auf der Suche nach Reithufschuhen, gerne gebraucht, da die neu doch echt teuer sind, aber wir werden wohl um Neue nicht rumkommen, weil man die in der Größe kaum findet...
Du wirst echt schnell Erfolge sehen, ich sehe sie nach knapp 4 Monaten auch schon deutlich.

#30 RE: Gefüllte Hufgelenke von Flying Gold 20.11.2010 22:04

avatar

Hallo ihr Lieben, wir mal wieder!

Wollt Euch mal nen Zwischenbericht liefern.

Flyer gehts so ohne Schuhe echt gut. Die ersten Tage stand er draußen auf der Koppel nur auf weichem Lehmboden und abends der Weg in die Box war lang. Bewegungsfreude sah echt anders aus. Aber das hat sich gelegt. Er bewegt sich auch auf der gepflasterten Fläche ganz normal. Auch glatte Teerstraße geht problemlos. Und in der Halle auf dem weichen Boden läuft er supergut *freu* Tobt und Bockt beim Laufenlassen wie ein Junger! Ich hab auch das Gefühl er kommt irgendwie besser aus der Schulter raus!?!
Zum Ausreiten nutzen wir die Hufschuhe vom Engl und ich bin echt begeistert! Einfach und effektiv. Flyer lief die ersten Meter so n bißchen wie n Storch im Salat, aber das hat sich schnell gelegt. Die Dinger stören ihn kein Bißchen.Auch bei flottem Trab sind sie am Huf geblieben, Galopp haben wir noch nicht versucht. Das einzig Doofe ist, sie drehen sich etwas nach innen, nicht viel, aber ich werd nächstesmal ne Windel mit in den Schuh stecken, vllt verhindert das dass drehen.

Die Hufe selbst sehen auch gut aus - bis jetzt ist nur vorn rechts außen ne kleine Ecke ausgebrochen. Aber nur äussere Hufwand, von unten ist alles ok. Auch sind sie (noch?) nicht wieder so lang geworden wie s nach dem Beschlagen immer war. Aber mal schauen, sind ja noch zwei Wochen hin bis unsere HO wieder kommt.

Alles in Allem bin ich nach wie vor begeistert! Flyer geht jeden Tag ein bißchen besser, ich bin wirklich gespannt wie es nach dem nächsten HO-Termin wird!

Liebe Grüße, Kiki.


@Bastian - wie geht es dir? Wieder gesund?

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz