Seite 3 von 3
#31 RE: Herdenverhalten von Rennpferden von Mobi 17.10.2019 12:30

avatar

Ach du je! Dann drücken wir die Daumen, dass sie keine Kolik bekommt.

Ihr müsst wirklich unbedingt Strom drauf bringen. im Notfall würde ich an seiner Stelle die SB fragen, ob du den Zaun auf deine Kosten bestromen kannst. Du erziehst dir hier quasi einen Ausbrecherkönig heran. :/

#32 RE: Herdenverhalten von Rennpferden von Shirana 17.10.2019 12:33

avatar

Oh je...
Können sich denn alle Pferde unterstellen bei Sauwetter? Vor allem sie?
Und warum gibt es dort kein Heu? Sie braucht offensichtlich gerade besonders viel, sonst packt sie den Fellwechsel zu Winter nicht (da kann ich ein Lied von singen) und magert ab. Also wäre mein Tipp: Futter satt in die Unterstände!

#33 RE: Herdenverhalten von Rennpferden von Shikari 17.10.2019 12:54

avatar

Das Mash waren Gott sei Dank nur drei kleine Eimer und schon fertig gequollen, nur geringfügig mehr als das, was sie sonst an Rübenschnitzeln bekommt.
Es gibt Heu auf der Weide, da ist immer ein Rundballen in der Raufe und sie können rund um die Uhr fressen, nur ist der eben nicht überdacht. In den zwei
Unterständen gibt es kein Futter. Im Sommer war das überhaupt kein Problem, dass sie einfach so getürmt ist, das hat sie wirklich jetzt bei dem Mistwetter
angefangen und auch nur dann. Von Montag auf Dienstag, als es nicht regnete, ist sie auch problemlos draußen geblieben.
Ich hab den Zaun am Wochenende schon höher gemacht, aber dieses mal ist sie sogar rüber, ohne dass etwas umgerissen wurde. Ich muss heute Abend
nochnmal schauen, was sich machen lässt

#34 RE: Herdenverhalten von Rennpferden von Mobi 17.10.2019 14:31

avatar

MHH... Ist sie eingedeckt? Evtl. Mal noch eindecken?
Einen echt schwierigen Fallhast du da. ...

#35 RE: Herdenverhalten von Rennpferden von Shikari 17.10.2019 15:08

avatar

@Mobi Ja, auch das ist sie. Regendecke mit Fleecefutter :( Naja, genug Leid geklagt, da hilft wohl nur rumprobieren. Ich halte euch mal auf dem Laufenden...

#36 RE: Herdenverhalten von Rennpferden von Shirana 17.10.2019 19:50

avatar

Jaja, das mit dem Heu ohne Überdachung hatte ich auch schon begriffen. Deshalb ja meine Idee, genug Heu unter Dach anzubieten, damit Dein springbegabtes Pferdchen keinen Grund mehr hat, zu türmen.

#37 RE: Herdenverhalten von Rennpferden von Shikari 17.10.2019 22:11

avatar

Oh Shirana...das tut mir leid. Ich war so durch den Wind und hab es falsch gelesen und interpretiert.
Das Problem ist, dass Mausi mit 'Robustponies' zusammen steht und die dementsprechend dem Regen und sonstwas problemlos trotzen...da musste sich die Stallbesi bisher nie Gedanken um weiteres Futter in den Unterständen machen.

Shikari geht es übrigens, Gott sei Dank, gut. Keine Bauchschmerzen oder sonstiges. Sie steht jetzt erstmal im Paddock und hat es sichtlich genossen, nicht im Regen zu sein. Sie wirkte sehr ausgeglichen und zufrieden und hat nur ab und an den Kopf aus der Überdachung rausgehalten und dann entschieden, dass im Unterstand stehen doch besser ist...
Ich werde versuchen, sie bei passendem Wetter tagsüber raus- und nachts reinzustellen.
Und inzwischen überlege ich, ob Springen für uns nicht auch eine Option wäre ;) Können tut sie es ja so oder so

#38 RE: Herdenverhalten von Rennpferden von Mobi 18.10.2019 12:12

avatar

Sehr gut, dass sie alles Verträgen hat.

Und berichte, wie es mit dem nachts reinholen klappt. :)

#39 RE: Herdenverhalten von Rennpferden von Shikari 21.10.2019 13:14

avatar

Huhu :)

So, leider ist ihr Verhalten nach wie vor durch und durch merkwürdig.
Am Samstag habe ich sie mittags rausstellen wollen, alle Stuten standen in etwa 50 Meter Entfernung und haben sie freudig begrüßt.
Als ich vom Zaun weg bin, fing sie an, hektisch hoch und runter zu rennen und machte schon wieder Anstalten, drüber zu wollen.
Ich bin dann in die Koppel rein und wollte schauen, ob sie sich etwas beruhigt, hat sie aber nicht, also habe ich sie wieder mitgenommen
und bin stattdessen eine große Runde mit ihr spazieren gegangen.

Gestern habe ich dann mal etwas anderes versucht. Wir haben direkt unten an den Paddocks die Ersatz-Weide von den Wallachen angrenzend,
die zu dem Zeitpunkt leer war. Ich hab sie also, während ich gemistet habe, mal da draufgestellt, um zu sehen, was sie dann macht. Die Weide
ist sehr sehr groß, geht über einen Hügel, wo man dann die Paddocks auch nicht mehr sehen kann. Sie ist vollkommen entspannt und wohlgemerkt
mutterseelenallein die komplette Weide abspaziert, hat sich neugierig umgesehen, war hier und da mal für einige Minuten komplett
verschwunden, hat sich gewälzt und gebrummelt und war die Ruhe selbst.
Der Wallach, neben dem sie steht (auch Exgalopper) hat die gesamte Zeit geplärrt wie am Spieß, die zwei lieben sich ziemlich und ich dachte erst,
dass sie wieder anfängt zu kleben und deshalb auf der Stutenweide so abdreht, aber dann wäre sie doch auf der anderen Weide nicht so gechillt
alleine überall hinspaziert...?!

Ich kann wirklich nur spekulieren, was ihr Problem ist. Das erste Mal, wo sie drübergesprungen ist, war, nachdem ich sie abends nach ihrer Zahnbehandlung
auf die Koppel gestellt hab und es dann nachts richtig geunwettert hat. Ich weiß nicht, ob in der Nacht noch irgendwas passiert ist, was sie vielleicht mit
ihrer Noch-Benommenheit - eigentlich war sie wieder quietschfidel - so verunsichert hat, dass sie jetzt eventuell Angst hat, auf dieser Weide zu sein...
Was mir nur vorher schon immer aufgefallen ist, dass sie im Gegensatz zu den anderen Ponys immer geguckt hat, wenn um die Koppel rum irgendwas
passiert ist. Sie ist auch relativ ranghoch und ich könnte mir vorstellen, dass sie sich durch die hohe Position sehr gestresst fühlt. Früher stand sie in einer
gemischten Herde und hat sich dem ranghöchsten Wallach immer untergeordnet, die Möglichkeit hat sie bei der Stutenherde jetzt natürlich nicht.

So viel zum aktuellen Stand

#40 RE: Herdenverhalten von Rennpferden von Mobi 21.10.2019 14:55

avatar

Ist sie wirklich ranghoch? Oder hat sie eventuell Schiss vor der Herde? Nicht das etwas vorgefallen ist, als sie an dem Tag auf Koppel war?
Kann ja sen, dass ein Pferd sie sehr gestresst hat. Gerade, wenn sie alein ruig ist? Vielleicht ist ihr die Herde zu viel Trubel?
*munter weiter rat*

#41 RE: Herdenverhalten von Rennpferden von Shikari 21.10.2019 15:11

avatar

Ich hätte es zumindest so eingeschätzt, weil sie sonst immer nach Lust und Laune alle weggestänkert hat
Dass ihr die Herde zu viel ist, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, im Sommer bei dieser Affenhitze haben
immer alle zusammen im Unterstand gestanden und gedöst, also prinzipiell versteht sie sich mit jeder Stute ganz
gut. Das sind auch fast alles sehr alte Ponys, vier sind 28+ und die fünfte müsste im selben Alter wie Shikari sein.
Da gibt's nie wildes Gezeter oder Gescheuche, weil die alle so ruhig und gemütlich sind aufgrund ihres Alters.
Und auf den 2 ha können sie sich, wenn sie wollen, ja auch ganz easy aus dem Weg gehen.
Es bricht mir echt das Herz, sie so zu sehen, weil sie seit April auf der Koppel stand und sich vom Eindruck her
wirklich wohl gefühlt hat

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz