Seite 6 von 7
#76 RE: Wie füttert ihr eure Pferde? von Neshad 09.02.2015 11:34

avatar

Kraftfutter bekommt meiner ja eben nicht. (Außer jetzt 2 bis 3 Mal die Woche Leinsamenschleim.)
Aber er kriegt Mineralfutter dazu, also eigentlich müsste er da abgedeckt sein.
Heu haben wir unterschiedliches, stehen immer zwei verschiedene Ballen da; einmal groberes, helleres, langstängligeres und einmal kürzeres, ganz kräutergrünes und duftendes, weiches.
Ich mische immer.

#77 RE: Wie füttert ihr eure Pferde? von smarten die 09.02.2015 14:42

avatar

Heu: Bei uns ist immer nur Pferdeheulage da. Die Chefin hat genug Flächen, das selber zu machen. Auch Stroh ist großteils aus eigener Erzeugung. Sie achtet streng drauf, dass der Schnittzeitpunkt stimmt. Lieber etwas später, als zu früh.

Und was das Arbeiten betrifft: Smartus hat anfangs schwer aufgebaut. Die alten (=Rennbahn-)Muskeln waren weg, und die neuen (=Dressur-)Muskeln nochn nicht da. Noch einmal: wir haben jetzt über drei(!) Jahre ruhig und konsequent gearbeitet. Inzwischen machen aber auch ein paar Tage bis zwei Wochen Nixtun nicht viel aus. Das war anfangs auch anders und ist wohl auch von Pferd zu Pferd ziemlich unterschiedlich.

#78 RE: Wie füttert ihr eure Pferde? von Monostrotos 10.02.2015 11:48

avatar

Da gebe ich Smartie recht.Meiner kann einen Tag nichts tun nicht ab. Der wird unausstehlich wenn er nichts tun darf. Deshalb bewegen wir ihn morgens und abends. Damit ist er ausgelastet und macht keinen blödsinn oder bekommt schlechte laune;)

#79 RE: Wie füttert ihr eure Pferde? von daemon-rider 10.02.2015 16:13

avatar

Ich denke auch dass es beim Muskelaufbau keine "Abkürzungen" gibt. Natürlich muss in der Ernährung des Pferdes (Vitamine, vor allem Vit.E und Mineralien) alles soweit stimmen damit die Muskeln optimal versorgt werden, aber ohne Arbeit werden sich keine Muskeln ausbilden.

Es kommt beim Training dann darauf an die optimale Intensität zu finden, also im oberen Bereich ohne die Muskeln zu überarbeiten. Ich glaube darin liegt die eigentliche Kunst eines guten Trainings, weil so was von Pferd zu Pferd unterschiedlich ist und oft schwer einzuschätzen. Regelmässige mittlere Arbeit ist dabei sicher vorteilhafter als intensives Training einmal pro Woche.

Und jetzt die schlechte Nachricht, ich habe letztens gelesen dass der Muskelabbau beim Pferd bereits am 3. Tag ohne Training beginnt

#80 RE: Wie füttert ihr eure Pferde? von smarten die 10.02.2015 21:33

avatar

Böse schlechte Nachricht!
Aber was heißt: ohne Arbeit? Boxenhaft? Nur einfach nicht mit dem Pferd beschäftigen? Nur Weidegang?
Unsere Hangweide z.B. verlangt Muskelarbeit, sonst kommen die Jungs nicht von hinten bis zur Tränke am Tor. Das trainiert von allein. Und 2xam Tag kriegen sie das große Rennen und pesen wie die letzten Idioten von hinten bis vorna lang, durch beide Täler und quer zum Hang, dass einem übel wird beim Zugucken. Oder stürzen sich den einen Hang und die darin befindliche Stufe runter - ohne sich die Knochen zu brechen.
Letztendlich: Nach drei Jahren konsequenter ( und für den Reiter irgendwo langweiliger) Arbeit schenkt mein Pferd mir quasi täglich irgendein neues Highlight, ohne dass ich danach groß fragen muss.
So macht reiten Spaß.

#81 RE: Wie füttert ihr eure Pferde? von Neshad 10.02.2015 21:38

avatar

Das ist einer der Sätze, die sich mir jetzt eingebrannt haben, Smartie! Dass du 3 Jahre lang konsequent und ja auch sehr gut gearbeitet hast. Das ermutigt mich erst recht, einfach ruhig zu bleiben und abzuwarten.
Und richtig, daemon: Wir müssen uns glaube ich noch an das "Limit" beziehungsweise den Trainingsreiz, den er mindestens braucht, rantasten. Wenn ich mit anderen ausreiten gehe, ist das einfach nicht so effektiv, wie wenn ich alleine gehe.
Die Reitstunde heute war klasse und hat mir gezeigt, was mein Pferd schon alles packt. Da werden wir jetzt erst mal dran anknüpfen!

#82 RE: Wie füttert ihr eure Pferde? von Neshad 23.01.2017 15:03

avatar

Hey,
mich würde interessieren, was eure Pferde an Zusatzfutter bekommen - und zwar jene Pferde, die Heu ad libitum gefüttert bekommen, die also 24 h Heuzugang haben (uneingeschränkt, also am besten ohne engmaschiges Netz - macht das ein VB-Besitzer überhaupt? ).
Was bekommen eure Pferde mit 24 h Heufütterung jetzt im Winter noch als Zusatzfutter? Und was bekommen sie im Sommer?

#83 RE: Wie füttert ihr eure Pferde? von Frau Teddy 23.01.2017 20:56

avatar

Leinöl und Bierhefe sowie Mineralfutter. Leinöl lass ich weg sobald weide offen ist.Bierhefe mach ich meist auch Pause wenn weide auf ist.

#84 RE: Wie füttert ihr eure Pferde? von Sunnyboy75 23.01.2017 21:44

avatar

Wir haben normalmaschige Netze bei den Junghengsten und den beiden Blütern. Alle anderen haben enge

Cowboy bekommt im Winter Sempermin, eine Handvoll Müsli morgens und abends (nur, damit er den anderen fressen lässt) und wenn ich da bin 1/2 Liter Hafer und eine Handvoll Luzerne und MSN. Außerdem zum aufstallen und vor dem anweiden (bzw. im Fellwechsel) eine Packung Bierhefe.

Im Sommer bekommt er ein paar Krümel Hafer, wenn ich reite. Als MIFu haben wir derzeit "Islandic Bricks", die frisst er aber nicht so gern und bekommt daher meist nichts.

#85 RE: Wie füttert ihr eure Pferde? von Frau Teddy 23.01.2017 21:50

avatar

Ach ja, Teddy bekommt morgens ne Schippe Quetschhafer und eine schippe Müsli mit zwei Möhren.Nachmittags wenn er reinkommt,aber nur im Winter Möhren mit Leinöl und Abends Mash.

#86 RE: Wie füttert ihr eure Pferde? von LePatron 24.01.2017 22:04

avatar

Mucki bekommt Heu & Hafer, aktuell noch Bierhefe. Sobald er wieder auf der Graskoppel steht, lass ich die Bierhefe wieder weg :)

#87 RE: Wie füttert ihr eure Pferde? von Donna Kallista 27.09.2017 13:32

avatar

Bin grade ein bisschen baff was ihr so füttert...
Ich habe Struktur E, maisflocken und gerstenflocken gemischt (je 20kg Säcke)..

Im Sommer (bei 24h weide plus Heu, was aber kaum angekommen wird) kann ich runter auf 1/2 bis 2/3 Liter plus 40ml Leinöl...

Jetzt bei tagsüber Weide (noch bissl Gras drauf, gibt aber bald ne neue Weide) und nachts Heu ad.l. (frisst 10-15kg) zur Zeit:
2 1/2 Liter, 80ml Öl und Zink (mehr Öl und Zink wegen fellwechsel)

Im Winter werden es dann ca 3liter und dazu noch zwei Handvoll Luzerne..

Ach und dann frisst sie noch einiges von ihrem Stroh...



Reis bzw reiskeimöl lässt sie völlig durchdrehen 😂

#88 RE: Wie füttert ihr eure Pferde? von winningdash 24.01.2021 19:45

avatar

ich wollte jetzt nix neues anfangen und zum Thema passt es ja, also folgende Situation (leider) aktuell bei uns:
*Winni hat Zahnfissuren und musste heute das 2.x vom Zahnarzt "gerettet" werden dh ein abgebrochenes Zahnstück musste nach Narkose, Maulgatter etc herausgezogen werden. Lt ZA hat er einfach schlechte Zähne, etliche Fissuren sind erkennbar, die jederzeit erneut weg/abbrechen können, sobald er auf etwas Hartes beißt. Rat vom ZA daher: Futter und Leckerlies überdenken, nix "Hartes" zum Essen geben, weil alle paar Wochen wieder so ein Trara braucht ja auch keiner.
Ich denke, ich werd das iwie organisiert kriegen, ich kann entweder Futter vorbereiten bzw andere Stallkolleginnen helfen aus und auch der Stallbursch ist grundsätzlich ein Wiffer, dem man zumuten könnte das Futter mit Wasser vorzuquellen. Wir füttern hier Pellets, die hab ich schon beim 1.Zahnproblem aufquellen lassen bzw ich füttere das Kraftpaket von Agrobs (Heu-, Mais- und Luzernecobs) dazu. Die Karotten hab ich geraspelt, was zwar seeehr mühsam ist, aber das wäre mir zumutbar.
Hafer füttere ich eigentlich nicht, nur im Sommer bekommt er ein bissl, da verträgt er ihn, wenn es sehr heiß ist, ansonsten wird leider er heiß. Das brauch ich nicht und er definitiv auch nicht.
Heute nach der Behandlung hat er zwar nur das Heu angerührt und die Pampe stehen gelassen, aber ich hoffe, dass er ab morgen auch -wie nach der 1.ZA Behandlung- doch das gequollene Futter fressen wird.
Bleibt noch das Leckerli Thema. Ich muss gestehen, dass ich Winni sehr verwöhne und er viel an Karotten bekommt: wenn ich ihn von der Koppel hole, zur Begrüßung, beim Satteln, nach dem reiten zur Belohnung,...
Ich kann Apfelstücke oder Banane verwenden, sind aber für die Hosentasche suboptimal
Jetzt könnte man sagen "die hat Sorgen", dann halt keine Leckerli jo eh, aber er wird es mir schon Übel nehmen,...
Hättet ihr noch andere Ideen? auch zum Futter?

#89 RE: Wie füttert ihr eure Pferde? von Mobi 24.01.2021 20:43

avatar

Ja, ich habe eine Idee: statt Hafer - Luzerne.
Unsere Pferde kriegen zur Zeit nur Luzerneheu. Kein normales Heu, da es das einzige in Bioqualität ist und dazu noch top Qualität an sich hat. Und die Pferde sind speckenfett. Wirklich fett. Und das mach mal mit 2 Hochblütigen Pferde. Wir geben jetzt sogar etwas Stroh dazu um zu strecken.

Also entweder du besorgst dir einen großen Ballen Luzerneheu oder musst auf ein anderes Luzerneprodikt zurückgreifen. Anfeuchten kann man es im Notfall ja auch. :) Hartog wäre da was für euch... Ein Ballen ist nur günatiger. ;)


Leckerlie.... Agrobs Wiesenbussis oder so, wären evtl. was für euch. Schau sie dir mal an. :)


Aber ich gestehe, sowas wie bei euch hab ich noch nie gehört.was es nicht alles gibt.

#90 RE: Wie füttert ihr eure Pferde? von Shirana 26.01.2021 19:14

avatar

Was es alles gibt...

Sehr lecker ist auch der Grünhafer vom Semhof (Pellets). Den bekommt eine alte Stute bei uns. Kann man prima quellen lassen, ist sehr gesund und reichhaltig und heiß wird da keiner von. Alle Pferde bei uns sind mega scharf drauf, Lenis Eimer zu spülen, das Zeug taugt garantiert auch als Leckerli.
Ist leider recht teuer, da Bio und man bekommt es nur direkt von dort = Versand kommt auch noch drauf.

Es gibt doch so Tupperdosen für Bananen... fehlt noch die Lösung, wie man die an der Hose befestigt.
Verzicht auf Leckerchen wäre auch für mich ein No go. Die haben feste Plätze im Ritual.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz