#1 RE: Lahmheit von Antara Rose 28.05.2011 10:07

avatar

Vor drei Wochen hat sich Antara vertreten. Danach war eine Woche trotzdem alles ok. Dann, fing sie auf gebogenen Linien auf der linken Hand an zu lahmen, an der Schrittfolge war kaum etwas auszumachen aber sie nickte deutlich auf das rechte Vorderbein. Auch die Sehnen waren etwas dick. Habe Tonerde besorgt und die Sehne mit Kühlen und Bewegung im Schritt auf harten Böden schnell wieder in den Griff bekommen. Die Lahmheit wurde auch deutlich weniger. Dann gings wieder los und ich habe meinen Tierarzt angerufen. Der meinte es könnte ein Hufgeschwühr sein, hat Entzündungshemmer gespritzt und mir auch welchen zum Füttern da gelassen. Außerdem hat er einen Hufverband gemacht und ich sollte jeden Tag angießen. Gestern war er wieder da, hat den Hufverband abgemacht. Auf gerader Linie war sie sauber gelaufen. Gestern Abend hatte ich sie nochmal an der Longe, da war alles wie gehabt: Nickt auf das äußere Vorderbein auf der linken Hand.
Hat jemand von euch Erfahrungen mit sowas? Vielen Dank schon mal...

#2 RE: Lahmheit von Antara Rose 09.06.2011 21:51

avatar

Ich habe jetzt die Ergebnisse vom Röntgen: Sie hat einen kleinen Defekt am Strahlbein. Bekommt jetzt Eiereisen und den Sommer frei. In zwei, drei Monaten soll nochmal nachgeschaut werden. Hoffentlich ist dann alles wieder verheilt. Nach dem ersten Schock bin ich froh, dass es nichts noch Schlimmeres ist. Zumindest besteht Aussicht auf Heilung.

#3 RE: Lahmheit von Swing 09.06.2011 23:34

Das macht einen total fertig, was? Ich wünsche gute Genesung und freue mich, dass es NUR das ist...

Interessant ist, dass wir gleich völlig am Ende sind, wenn was mit unseren Pferden ist... Aber mal ehrlich: Machst du so ein Drama draus, wenn du selbst krank bist? Ich wette "Nein!"

#4 RE: Lahmheit von Lex-R 10.06.2011 11:04

freut mich für dich, dass du endlich weisst was sie hat!

Rio hat vor 2 wochen auch angefangen zu lahmen, denn er hat sich beim galloppieren mit den hinterbein selbst auf das vorderbein geschlagen. dort hat er nun eine ganz knapp über den huf eine kleine offene stelle und diese tut ihm augenscheinlich weh! naja...wir haben ihm verbunden mit animalintex und er musst 3 nächte in der box bleiben, was ihm gar nicht gefiel. aber...danach ging er wieder gerade ohne probleme und lahmte nicht mehr! dann der schock...gestern habe ich ihm geholt und habe gleich bemerkt, dass da etwas wieder nicht stimmt! ging auf den platz und diesmal merkt ich schon im schritt dass er wieder leich lahmt auf den vorderbein! naja...ich habe ihm wieder verbunden und in der box gestellt....mal sehen ob es besser geht, wenn nicht rufe ich den tierarzt! bin auh total fertig und stelle mir gerade die schlimmsten dinge vor....hatte sogar einen albtraum diese nacht!

#5 RE: Lahmheit von Swing 10.06.2011 11:12

Antara, was sind Eiereisen? Habe ich noch nie gehört. Hoffentlich gehts ihr dadurch bald besser!

@Lex
Oh weh, so ein Mist!!

#6 RE: Lahmheit von Antara Rose 11.06.2011 20:36

avatar

@ Swing: Ja, stimmt genau. Pferd ist krank und ich kann an nichts anderes denken. Verrückt! Dabei haben wir gerade nen Haus gekauft und ich hätte eigentlich genung andere Dinge zum drüber rumgrübeln, aber in meinem Kopf dreht sich alles nur um den winzigen Defekt und ob Antara wieder normal laufen kann. Aber man liebt die Gäule halt so sehr...
Eiereisen sind oval. Bei Senendefekten nimmt man ja hinten einen Steg. Sie hat jetzt so runde Eisen die die Belastung des Ballens verhindern. Zusätzlich soll eine Gummiplatte dämpfen.
Hoffe, dass das wirklich alles ist und nicht noch was versteckt im Huf vor sich geht. Auf jeden Fall läuft sie im Schritt jetzt schon viel besser.

#7 RE: Lahmheit von Antara Rose 11.06.2011 20:36

avatar

Kann auch mal nen Foto von den Eisen posten...

@ Lex: Oh man, dann auch für euch alles Gute!!!

[ Editiert von Antara Rose am 11.06.11 20:37 ]

#8 RE: Lahmheit von Mobi 13.06.2011 19:43

avatar

Dank drück ich euch beiden die Daumen, dass alles bald wieder heil ist.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz