Seite 6 von 7
#76 RE: Offenstallhaltung von Donna Kallista 24.01.2018 18:30

avatar

Hallo
Ich schreib mal hier weil hier soviel zu decken steht...,
Ich habe für Donna ne neue Amigo Bravo 12 turnout mit 0g gekauft....130cm war inzwischen n bissl kurz..
und habe dazu jetzt noch noch nen 100g liner gekauft....

Nun hab ich folgende Frage...
Ich hatte eigentlich gedacht die würde hinten in die Ringe vom schweifriemen eingehakt...aber das passt nicht richtig...
Wie soll denn das??
Wenn da ein (zweiter) Schweifriemen hin sollte wäre da doch einer dran...


Und ich hab dementsprechend noch ne 130cm Amigo Bravo 12 turnout 0g in Navy abzugeben....sonst stelle ich sie bei eBay rein

#77 RE: Offenstallhaltung von Frau Teddy 24.01.2018 19:58

avatar

Es gibt unterschiedliche Liner für die Horsewaredecken.

Taff kann da bestimmt weiter helfen.

#78 RE: Offenstallhaltung von Donna Kallista 24.01.2018 21:09

avatar

Hab schon die genommen wo dabei stand dass das die für meine deckenart ist

#79 RE: Offenstallhaltung von Frau Teddy 24.01.2018 21:16

avatar

die kannst du oben einkletten und unten in den schweifringen einklicken.

#80 RE: Offenstallhaltung von Taff 24.01.2018 21:31

avatar

Normalerweise werden die Liner nur am Halsausschnitt eingeklettet und den SCHweifriemen deiner Decke klickst du mit in die Ringe am Liner. Das reicht eigentlich damit die nicht rutschen. Der Liner ist ein bisschen kürzer geschnitten als die Überdecke, aber wenn es gar nicht geht kann es sein dass du Pech hattest und dein Liner das falsche Label drinnen hat

#81 RE: Offenstallhaltung von clodette 25.01.2018 05:49

avatar

Im Grunde spielt es aber keine Rolle, ich verbinde meine Liner meistens gar nicht mit der Regendecke, einfach weil ich im Winter bei verschiedenen Sachen (zum Beipiel Spazierengeh-Runden) den Liner drauflasse, Überdecke aber runternehme. Und die Unterdecke liegt problemlos auch ohne Fixierung, auch bei Wälzen oder Ähnlichem obwohl sie ja nur die Schließe an der Brust hat

#82 RE: Offenstallhaltung von Frau Teddy 25.01.2018 07:19

avatar

ich klicke Teddys Liner nur hinten in den ringen ein mehr nicht.

#83 RE: Offenstallhaltung von Taff 26.01.2018 11:08

avatar

Ja die Decken bzw Liner sind so geschnitten dass sie auch ohne einkletten halten. Allerdings ist es besser die Decken einzukletten, um zu verhindern dass die Überdecke die Unterdecke „bewegt“, um Druckstellen und Scheuern zu vermeiden.

#84 RE: Offenstallhaltung von Neshad 19.11.2018 13:42

avatar

Huhu,
überlege auch gerade, einen 200gr Liner für meine Amigo Decke 12 zu kaufen. Ist das wirklich so problemlos, wie sich das hier liest? Steht die Decke nicht unter Umständen raus und wird ggf. nass?
In der gleichen Größe kaufen wie die Regendecke, oder? (Bei uns 140.)

#85 RE: Offenstallhaltung von Allegro 19.11.2018 15:10

avatar

Ich habe eine Amigo Decke mit 100g und 200g Unterdecke. Beides in der gleichen Größe wie die Koppeldecke, passt perfekt, da schaut nichts raus und rutscht auch nichts. Ob das die Amigo 12 ist kann ich Dir allerdings nicht sagen, ich habe die schon ein paar Jahre

#86 RE: Offenstallhaltung von Neshad 19.11.2018 16:54

avatar

Ok, danke! Das 12 steht glaub ich einfach nur für 1200 Denier.

#87 RE: Offenstallhaltung von Neshad 21.11.2019 09:55

avatar

Huhu, fast 3 Jahre später mal wieder eine Deckenfrage...
Mein Pferdi steht aktuell mit 100gr eingedeckt (ungeschoren), wir haben Temperaturen um den Gefrierpunkt. Ich habe jetzt einen 200gr Horseware Liner gekauft, um diesen unter seine Horseware Regendecke zu legen / damit zu verbinden.
Soweit so gut. Seine aktuelle 100gr Decke ist auch von Horseware, auch Amigo, aber eine Outdoordecke mit 100gr-Fütterung, also NICHT Liner+Regendecke, sondern einfach eine gefütterte Outdoordecke.
Jetzt kam diese 200gr Unterdecke an - und die fühlt sich total dünn an. Also auf jeden Fall mal nicht dicker als meine 100gr-Outdoordecke. Ich schau jetzt nachher nochmal nach, ob das wirklich 100gr sind, aber ich bin mir doch ziemlich sicher. Kenne auch 200gr-Outdoordecken und so dick ist die nicht.
Kommt mir das jetzt nur so vor, dass die Unterdecke irgendwie so dünn ist? Wäre dasselbe Futter in einer Outdoordecke dicker wirkend...? Hilfe?! Will dem ja dann nicht guten Gewissens was Dickeres anziehen, wenn es so richtig knackig kalt ist (so -8 Grad oder so), und dann ist das gar nicht dicker...

#88 RE: Offenstallhaltung von Shikari 21.11.2019 11:28

avatar

Hola! Shikari hatte bis gestern ihre Fleece-Regendecke drauf und gestern Abend hab ich ihr die 200 Gramm Decke drauf gemacht.
Beides gleiche Marke, hatte aber auch das Gefühl, dass die 200 Gramm Decke sich irgendwie leichter anfühlt. Trotzdem war es
vom Gefühl her unter der Decke direkt viel wärmer.
Wenn deine 'nur' eine Unterdecke ist, dann liegt es vielleicht daran, dass die nicht so massiv wirkt, weil der feste Außenstoff einfach fehlt?

#89 RE: Offenstallhaltung von Neshad 21.11.2019 15:23

avatar

Vermute ich auch. Stelle mich gleich nebens Pferd und mache Vergleichfühlen.

#90 RE: Offenstallhaltung von Neshad 21.11.2019 20:04

avatar

Puh, also ich tu mir da echt schwer. Vergleich Unterdecke 200gr und Outdoordecke 100gr fühlte sich irgendwie gleich dick an. Ist schwierig, sich die Outdoordecke ohne den Außenstoff vorzustellen. Muss ich dann wohl einfach ausprobieren, wenn es kälter wird, und falls es nicht wärmer wirkt, kombiniere ich halt die Unterdecke mit der Outdoordecke, auch wenn die dafür keine extra Verbindungsvorrichtung hat. Modell ist ja das Gleiche.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz