Seite 2 von 2
#16 RE: Pensionsställe von El Carino 19.08.2011 22:36

Also der Elli steht ja jetzt imm Offenstall in Eigenregie! Zahlen da 80 Euro monatlich für die Koppel und dann eben Futterkosten! Im Winter was mehr im Sommer was weniger!


Die Marina steht mit Wasterno beim Reitverein Stommeln Reitanlage Haus Furth! Die Box (Fensterbox) kostet sie da 270 Euro! Muß zwar selber misten, aber 3 mal täglich füttern, Heu, Hafer,Stroh ist inklusive! Sie hat noch zusätzlich für 40 Euro ne weide gepachtet, damit der Wasti auch im Winter raus kannHier der Link:!www.rv-stommeln.de
..

#17 RE: Pensionsställe von Milka2006 19.08.2011 23:14

avatar

Hallo Ihr Lieben,

also Ställe ist wirklich ein leidiges Thema.
In unserem Stall gibt es nur Paddockboxen, wird täglich gemistet. 2 mal täglich Kraftfutter + Mineralfutter. Im Winter 3 mal täglich Heu im Sommer 2 mal. Wir dürfen aber immer ans Heu dran. Ich selber fütter aus Heunetzen, da ist immer eins in der Box und eins auf dem Paddock. Können schon mal 15-20 kg drin sein. Jeder Stallbesitzer würde sich die Haare raufen. Unser SB sagt nur, mach mal der Arktur brauch das. Jetzt gerade wird ein Offenstall gebaut in den wir dann auch ziehen werden. Haben eine Halle 20x45 m und einen Aussenplatz 25 x 55 m, die Pferde werde rein und rausgebracht. Im Sommer Wiese und im Winter befestigtes Paddock. Unsere Stallbesitzerin ist Pferdedentistin und schaut nach Bedarf nach das kostenlos und wenn was ist bekommen wir einen guten Preis. Nette Leute sind bei uns auch. Was will man mehr. :-) Ach ja geplant ist noch ein Longierzirkel und eine Führanlage. Mal schauen. Wir zahlen 320,00 Eur ach und ganz vergessen in dem Preis sind noch 4 Wurmkuren im Jahr. Wer mal schauen mag

Hier steht Arktur

www.hof-luettgesheide.de


LG
Milka

#18 RE: Pensionsställe von Sintra 19.08.2011 23:19

Unser neuer Stall ist Vereinseigentum
Hier die Fakten:
-Aussenbox €70,-
-Innenbox €90,-
-die Pferde teilen sich max. zu zweit eine Weide und einen Paddock in Weidengröße, beides mit schattenspendendem
Baumbestand, beides muß selber gepflegt werden
-€5,- Traktorgebür pro Pferd inkl. Fahrstunden
-Traktor muß selber für das Einfahren von Heu und Stroh sowie zum Abziehen des Reitplatzes bewegt werden
-Futter ist individuell zu beschaffen
-Reitplatz, Roundpen, Reiterstübchen, Sattelkammer, Toilette sind vorhanden
-Grenzwald mit Reitwegenetz ist 15 Schrittminuten entfernt
-Heu und Stroh werden vom Verein vorfinanziert
-nach Hilfe fragen ist keine Schande und man bekommt dann auch welche
-Kinder sind herzlich willkommen und dürfen sich auf dem Gelände recht frei bewegen ( z.B. Strohballenhüpfen, nur nicht unbeobachtet zu den Pferden)
-der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt €55,-
-ich darf meinen Hengst dort halten - mit Sozialkontakt

[ Editiert von Sintra am 19.08.11 23:21 ]

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz