Seite 4 von 7
#46 RE: Gebisslos? von Swing 22.09.2011 12:37

YEAH!!! Allen Vorurteilen zum Trotz reiten wir sie gebisslos! Uhhhh, wie gafääääährlich! Fazit: Vollblutreiter haben nen Hau weg!

#47 RE: Gebisslos? von Shirana 22.09.2011 12:54

avatar

Nee, Swing Vollblutreiter sind KLUUUUUUUUUUUUUUUUUG!!

#48 RE: Gebisslos? von Wasserdrache 22.09.2011 15:02

avatar

Ha ha ha ha ha... Ähhh ihr seit ja schon ein kleeeiiin...weeenig verrückt ha ha ha...

#49 RE: Gebisslos? von Swing 22.09.2011 15:19

Zitat
Gepostet von Wasserdrache
Ha ha ha ha ha... Ähhh ihr seit ja schon ein kleeeiiin...weeenig verrückt ha ha ha...



DAS sagt die Richtige!!! WER lädt denn 1000 Fremde in sein Reiterstübchen ein?? Und verleiht wichtige Ausweise??? Und quält sich mit nem Handy rum, nur um hier im RR-Forum mitzuschreiben??

#50 RE: Gebisslos? von Wasserdrache 22.09.2011 15:27

avatar

Ha ha ha ha.. ähm bin ich genau so? Ups... das ist bestimmt ansteckend kicher kicher... Au weia au weia sagt das blos niemals meinem freund

#51 RE: Gebisslos? von Kiron 22.09.2011 15:54

Ich hab ja schonmal woanders geschrieben, dass ich dann und wann nur mit Stallhalfter und Zügel ausreite.
Ich habe noch ein Sidepull - schön, mit Lammfell über dem Nasenriemen, aber das ist mir zu scharf.
Kiri mag keinen Druck auf der Nase; Ornando auch nicht. Ich kenne eigentlich gar keinen Vollblüter, der einfach so hinnimmt?!?
Kiri hat sich sogar schonmal mit dem schön-gepolsterten Halfter auf den Popo gesetzt, weil ich sie zu scharf angefasst hatte.

#52 RE: Gebisslos? von Mobi 22.09.2011 16:07

avatar

@kiron: druck auf der Nase und Mobs ist unausstehlich. Beim Trensen schlägt er dann schon mit dem Kopf, wenn ich nur versuche das Reithalfter zuzumachen und er noch nicht mal zu ist und
einfach so drum liegt.

Naja, wenn er damit nicht klar kommt, kann ich damit locker leben. :-D

#53 RE: Gebisslos? von Admirals Miss 22.09.2011 16:09

avatar

also da würde mir meine versicherung aussteigen mit halfter.... macht deine das mit?

ich kann nur von mir/missy reden und die steht mehr auf druck auf der nase als gebiss, ich reite ja nicht dauernd in anlehnung udn mein sidepull ist so verschnallt dass es auf keinen fall zu tief kommen kann...natürlich (wie heute schon im admirals miss thread erwähnt) sollte man ja sowieso möglichst wenig mit den zügeln tun & wir reiten auch nicht in anlehnung/nur zeitweise und da wirklich sanft und federnd

#54 RE: Gebisslos? von Kiron 22.09.2011 16:32

Zitat
Gepostet von Mobi
@
Naja, wenn er damit nicht klar kommt, kann ich damit locker leben. :-D



So do I

Kiri hat zwar einen Nasenriemen in der Trense, aber der schlackert und ist recht hoch. Ich habe ihn dran gelassen, weil er so schick ist, aber er ist nur zur Zierde......

Mit Stallhalfter reite ich auch nicht in ständiger Anlehnung. Ich habs nur drauf, für wenn mal was ist, z.B. dass plötzlich ein Ornando an uns vorbeigaloppiert, der kleine Räuber spielt gerne.

#55 RE: Gebisslos? von C-Tina 23.09.2011 21:48

avatar

so, also ich hab das hack leider immer noch nicht probiert.. und wird wohl auch vorerst mal nicht so schnell sein..
werd es wohl auch verkaufen, (falls einer intresse hat, gerne mir ne nachricht schicken), da ich mir dann entw. den stern hol, oder einfach mit nem knoti versuche..
aber vorerst gibts mal nicht gebisslos..

#56 RE: Gebisslos? von Swing 24.09.2011 00:46

C-Tina, was ist denn?? Warum vorerst nicht gebisslos? Habe ich was überlesen??

#57 RE: Gebisslos? von C-Tina 24.09.2011 08:53

avatar

Gebisslos wäre jetzt erst mal nur für rumgurken brauchbar.. problem ist, was auch mein trainer gesagt hatte, hab ja in meinem thread geschrieben, was irish macht, das liegt daran, wenn ich die zügel locker lasse, der nicht zurecht kommt, also etwas anlehnung braucht er, da er sonst auch so rumwackelt. er hat es mir gestern gezeigt, was er meint usw. und das wäre eben gebisslos bzw. mit dem hack auf jeden fall nicht möglich..
und dann eben nur zum rumbummeln wäre es ja auch zu schade es zu behalten..

#58 RE: Gebisslos? von Kiron 24.09.2011 09:32

Meinst Du dieses Rumwackeln, was sie z.B. extrem haben, wenn sie aus dem Rennstall kommen und man geht das erste Mal mit ihnen ins Gelände? Ich sag dann immer, sie schwimmen.
Iss ja auch völlisch schnurz-piep, Hauptsache wir reden vom selben.

Wo ich allerdings nicht ganz mitkomme ist, wozu hier die Anlehnung? Die Stabilität kommt doch allein über die Schenkel und das Gewicht; indem ich sie dann in jeden Schritt stabil reinreite und ihnen so Sicherheit vermittle. Die Schlenker nach rechts und links mit dem Schenkel abfange und begrenze. Wenn ich dann die Zügel annehme, kaut Pferdi wie blöd aufm Gebiss rum oder legt sich drauf.

Vielleicht meinen wir auch nicht das Selbe.

#59 RE: Gebisslos? von Swing 24.09.2011 09:53

@ Kiron: Ich wollte auch fragen, was das mit der Anlehnung und Schlenkern, Schwimmen oder wie man es nennen will, auf sich hat. Fand nur die Worte nicht so schnell, wie du.

C-Tina, erklärst du das nochmal deutlicher, bitte? Puhh, es ist manchmal echt schwierig, etwas vom Reiten mit Worten zu beschreiben, wenn man Gestik und Mimik nicht mit einsetzen kann

#60 RE: Gebisslos? von C-Tina 24.09.2011 10:03

avatar

ich dachts mir schon, das ich das nicht so ganz gut erklärt habe, was auch stimmt, was nicht so einfach ist..

er braucht sozusagen anstehende zügel, also keine die recht rumlabbern, sondern schon leicht, also nicht fest angezogen sind, sondern einfach das sie nicht labbrig sind.. sozusagen, er will die verbindung haben.. er kann zwar im schritt alles wunderbar mit lockerem zügel, aber im trab, geschweige galopp sieht das *hust* aus... rechts - links schwimmen triffts schon ganz gut.. wie so n wackeldackel..
(also ist nicht so gemeint, das ich ihm die nase auf die brust ziehen soll)
viell. trifft es das wort "rahmen" ganz gut..
ich solle ihn sozusagen rahmend - unterstüzten..

grrrr... wie erklär ich das denn

achja, ich meine kopf-gewackel.. nase links step nase rechts step, nase hoch usw... hoffe das ist besser geschrieben..

[ Editiert von C-Tina am 24.09.11 10:05 ]

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz