Seite 7 von 7
#91 RE: Gebisslos? von Sunnyboy75 28.04.2012 22:39

avatar

Angeblich wirkt das auf irgendwelche Nerven. Im Prinzip ist es einfach nur sehr eng ums Maul und drückt auch oben aufs Genick. Ich find`s nicht schön.

Das Gebiss hat ne Freundin von mir gern benutzt. Ich denke, es ist eher scharf. Es liegt mit der Zungenfreiheit oben, und damit etwas höher im Maul. Die Zungenfreiheit ist eher breit (breiter als bei normalen Dressurkandaren), denke daher, es wird eher seitlich am Gaumen ankommen.

Die Myler- Gebisse sollen ja so toll sein, so eines reitet eine Bekannte bei einem Pfred mit sehr schwerem Zungenfehler. Die Stute ist auch Durchgängerin gewesen und hat ihr ständig die Zügel aus der hand gerissen. M;it dem Myler ist es weg. Ich finde es aber auch sher scharf, steht sogar auf der Homepage, dass es mit zwicken und nachlassen des zwickens wirkt. Aber wenn nichts mehr geht? Das war bei der Stute ja so, dann finde ich das okay. Mir wäre es zu teuer
Das MS 05 hat sie: http://www.myler-store.de/Myler-Olivenkopf-mit-Oesen.html

[ Editiert von Sunnyboy75 am 28.04.12 22:44 ]

#92 RE: Gebisslos? von Tannenprinzessin 29.04.2012 09:45

avatar

okay, wenns scharf ist, dann eher nix für uns.
Er ist ja nun kein Durchgänger sondern mäkelt mit dem Gebiss sehr rum.

aber das Netz sieht echt wüst aus.

#93 RE: Gebisslos? von Allegro 29.04.2012 12:22

avatar

Ob das mit einem Mini-Hack funktioniert, kann ich nicht sagen, kann es mir aber gut vorstellen. Eine Stute von der Besitzertrainerin, bei ich ich ein paar Jahre mitgeholfen habe, ist immer mit Hackamore geritten worden, auch im Rennen. Allerdings nicht mit einem Mini-Hack, sondern einem Hackamore mit mittleren Anzügen. Hat aber sehr gut funktioniert, obwohl die Stute alles andere als enfach war.

#94 RE: Gebisslos? von Wasserdrache 01.05.2012 14:36

avatar

So nun kann ich mal berichten also im grunde ist das eine sehr gute idee gewesen mit dem mini hack er lässt sich plötzlich wieder normal lenken ohne zu hängen ABER... er pullt immer noch wie sau damit ich glaube das es an den sehr kurzen anzügen liegt man hat einfach zu wenig einwirkung also wir bräuchten dann doch ein normales hack. das scheint wirklich für pferd und reiter eine grosse hilfe zu sein :rodeo:

#95 RE: Gebisslos? von Mobi 21.05.2012 14:49

avatar

Leute, ich hab wieder eine Frage.
Ich spiele ja immer noch mit dem Gedanken der Gebisslos Reiterei.
Swing Hack werde ich definitiv mal testen aber ich habe noch einen anderen wagemutigen Gedanken.

Das Knotenhalfter. Wie binde ich das Ding, dass ich damit aufs Pferd kann. Und welches nicht zu teure könnt ihr empfehlen?

#96 RE: Gebisslos? von Tannenprinzessin 21.05.2012 17:03

avatar

ich glaube das benutzen viele wie ein Bosal, also dort wo der strick normalerweise drankommt, nimmt man stattdessen die Zügel. Ich mach das nur schonmal aus blödsinngründen, wenn ich grad damit longiere und noch eine Runde aufm Pferd drehen will, dann nehme ich aber nur einen Strick, also besonders viel und sinnige Einwirkung habe ich dann natürlich nich, aber zum lenken reichts. Ich hab ein total billiges (wichtig ist ja nur, dass da nix piekt, es passt und die Stricke möglichst dick sind, denn je dünner - je schärfer)

Knotenhalfter kann man auch selber machen, im Internet finden sich eine Menge Anleitungen dafür. Viele verstärken den Teil, der auf der Nase liegt, ich finde jetzt nicht unbedingt, dass das sein muss, weil dann bräuchte ich auch kein Knoti sondern eine andere gebisslose Zäumung.

#97 RE: Gebisslos? von Admirals Miss 22.05.2012 08:15

avatar

hey mobi es gibt sogar "reitfertige" knotenhalfter, auch natural hackamore genannt.
aber: du hast null seitliche einwirkung und das pferdchen sollte das knoti find ich kennen bzw auch das weichen auf druck, "normal" reiten ist damit jedenfalls nicht möglich, bzw "normale" zügelhilfen nicht.
aber: ich reite oft zwischendurch mit knoti um mich mehr auf meinen sitz zu konzentrieren weil ich eben nicht die möglichkeit hab dann vorne viel herumzuwerken

Hier sieht man wie man ein Knoti richtig zumacht, im prinzip kann man das eine Seilende ohne Karabiner genau mit dem selben Knoten unten an der Schlaufe des Knotis festmachen

[ Editiert von Admirals Miss am 22.05.12 8:17 ]

#98 RE: Gebisslos? von Grey Power 11.02.2016 08:32

avatar

Ich hol den Fred wieder mal aus dem Keller

Wir reiten unter anderem auch gebisslos, hab mir dazu das Blum Hack gekauft. Er reagiert brav drauf nur im Moment ist es mir im Gelände wenn wir mehr als Schritt machen wollen noch ein bisschen zu wenig Einwirkung. Aber wir lernen noch und er ist wirklich ein Schatz.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen