Seite 2 von 7
#16 RE: Gebissloses Reiten von Schatti 27.01.2012 09:52

avatar

Swing, hast du das Minihack. einfach in den Trensenzaum eingeschnallt oder hast du dir dafür noch ein anderes Kopfstück geholt? Mir gefällt das nämlich auch sehr gut...

#17 RE: Gebissloses Reiten von Shirana 27.01.2012 10:02

avatar

Interessantes Teil, was Ihr da für Majic habt.
Wenn ich das richtig sehe, wär's ohne Gebiss ein reines Sidepull, was m.E. die sanfteste Einwirkung überhaupt hat - aber nach meiner Erfahrung auch die ungenaueste, weil man ja nur seitlich am Nasenriemen zieht (wie der Name schon sagt ). Shirana ist halt (noch) nicht so weit, aber ein gut gerittener Magic, kjann das vielleicht schon viiiel besser verstehen.

Ansonsten: Einfach ausprobieren!

Nochmal zum Artikel: Was ich daran auch so erschreckend finde, ist das Datum... der stammt von 2001. Und was ist aus den Untersuchungsergebnissen geworden? Hat sich IRGENDWAS getan? Jedenfalls sind die Regeln für Turnierstarts nicht geändert worden. Nach wie vor MUSS man Dressurprüfungen mit Gebiss reiten.

#18 RE: Gebissloses Reiten von Swing 27.01.2012 10:08

@ Schatti: Das von Stellah haben wir in Swings altes Kopfstück geschnallt. Für Swing habe ich ein neues Kopfstück gekauft, weil ich es so schön fand. Ist auch von Groskorth. Das Minihack wird ja mit Kinn- und Nasenriemen geliefert und passt somit an jedes Kopfstück. Ich finde den Preis genial, weil allein die Riemen so toll sind. Weich gepolstert und gut verstellbar. Und das Metall vom Hack ist stabil und samtig weich anzufassen. (Nein, ich bekomme da keine Provision- ich bin begeistert! )

#19 RE: Gebissloses Reiten von Schatti 27.01.2012 10:16

avatar

ja ich finde es sieht auch sehr schön aus. Daher frage ich. Und 59 € geht echt, wenn ich mein Kopfstück erstmal weiter verwende. Ist das von Swing ein Westernkopfstück?

Wenn ich wieder reite, probier ich mal aus, wie Schatti sich mit Halfter reiten lässt.

#20 RE: Gebissloses Reiten von Swing 27.01.2012 10:28

Zitat
Gepostet von Schatti
Ist das von Swing ein Westernkopfstück?


Ja, ist es. Ich brauche nur noch den dazu passsenden Sattel Kinderspiel!

#21 RE: Gebissloses Reiten von Magics Monja 27.01.2012 16:56

avatar

Wenn ich das richtig sehe, wär's ohne Gebiss ein reines Sidepull, was m.E. die sanfteste Einwirkung überhaupt hat - aber nach meiner Erfahrung auch die ungenaueste, weil man ja nur seitlich am Nasenriemen zieht (wie der Name schon sagt ). Shirana ist halt (noch) nicht so weit, aber ein gut gerittener Magic, kjann das vielleicht schon viiiel besser verstehen.

Gut gerittener Magic :schadenfroh: Haben ja gerade mal wieder Reitpause... aber der Sattel ist wieder zurück und das Wetter stimmt ja auch mal wieder.
Möchte jetzt auf jeden Fall wieder neu starten.
Ja, denke auch das es wie ein Sidepull wirkt. Aber wir müssen da auch erst mal schauen wie mans so macht. Bin selbst noch nie gebisslos geritten. Das kann ja heiter werden. Aber ich denke und hoffe mal, dass ich mit dem Teil alles genauso machen kann (Hilfengebung) wie bei einer ganz normalen Trense...?!
Bei YouTube gibts vom Hersteller auch tolle Reitvideos mit dem Teil: http://www.youtube.com/watch?v=uD185EYuY6s
Sieht teilweise nach eingeschnürtem Paket aus, wenn es am Kopf angebracht ist, aber es ist ja zum Glück (wie der Name schon sagt ) ein MULTI-Bridle!

#22 RE: Gebissloses Reiten von Stripie 28.01.2012 07:51

avatar

Ich reite Stripe mit Hackamore, weil er damit am zuverlässigsten läuft und ich ihn in jeder Situation unter Kontrolle habe...

#23 RE: Gebissloses Reiten von Swing 28.01.2012 10:11

Stripie, was für ein Hack hast du denn? Gibts ein Bild?

#24 RE: Gebissloses Reiten von Stripie 28.01.2012 10:16

avatar

Ich habe leider kein Foto, aber ich kann die nächsten Tage eines machen.

#25 RE: Gebissloses Reiten von Tannenprinzessin 29.01.2012 10:38

avatar

wieso sollte denn ein sidepull ungenau sein? Du ziehst doch auf trense auch nicht permanent nur an einem zügel, oder? Dann wär die Trense genau so ungenau wie das sidepull, eben wenn ich nur einseitig ziehe. Aber warum sollte man das tun?

Mozart geht sogar Travers mit Sidepull, so ungenau kanns nicht sein.

[ Editiert von Tannenprinzessin am 29.01.12 10:39 ]

#26 RE: Gebissloses Reiten von Swing 29.01.2012 10:56

Travers geht ein Pferd ja nicht wegen irgendeiner Zäumung, sondern wegen Stellung. Das hat doch mit der Zäumung nichts zu tun. Bzw. sollte es nicht Ein Sidepull dient prinzipiell als Ausbildungszäumung. Das Pferd weicht dem Druck, bzw. dem jeweiligen Zug der Seite.

Inwiefern man über die Sidepullzäumung feine Hilfen geben könnte, ist mir nicht bekannt. Lasse mich gern aufklären...

Und weil es so schön ist, hier nochmal eins meiner Lieblingsvideos:

:click: --> Stacy Westfall <-- :click:

#27 RE: Gebissloses Reiten von Magics Monja 29.01.2012 11:05

avatar

Oooohhh, Swing: Das Video ist so toll! Vor allem sieht man bei der Reiterin ja kaum Hilfen.
Das wirkt, als hätten sich beide vorher bei nem Tee zusammengesetzt und hätten das einfach mal besprochen, was sie zeigen wollen :click:

Ob ein Sidepull jetzt indirekt ist oder nicht, kann ich nicht beurteilen. Wie gesagt, mit dem Multi-Bridle werden wir erste Erfahrungen sammeln. Meine erste RB bin ich auch zwischendurch mit Halsring geritten. aber das ist ja was anderes als ne gebisslose Zäumung...

[ Editiert von Magics Monja am 29.01.12 11:07 ]

#28 RE: Gebissloses Reiten von Monostrotos 29.01.2012 11:26

avatar

Danke Swing für das wunderschöne Video. Ich komme aus dem Staunen nicht mehr raus. Da bekommt man richtig lust, das auch nachzureiten. (mit den möglichkeiten die man und das Pferd hat)!

#29 RE: Gebissloses Reiten von Swing 29.01.2012 11:41

Inzwischen kennt ihr mich... Ich kann das Video nicht anschauen, ohne zu weinen. Es ergreift mich immer wieder aufs Neue. Diese Frau ist mein reiterliches Vorbild!

#30 RE: Gebissloses Reiten von Fairy Wind 29.01.2012 11:57

avatar

wow tolles filmchen.mir kamen die tränen.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen