Seite 1 von 2
#1 RE: Narben am Vorderfußwurzelgelenk?! von FancysNitjo 27.06.2009 14:01

Hallo zusammen,

Fancy hat seinen Vorderfußwurzelgelenken mehrere kleine Narben! Wollte mal fragen, ob irgendjemand eine Ahnung hat, wo die herkommen könnten?!

Mein Tierarzt sprach mich heute darauf an und brummelte danach irgendetwas von "Praktiken auf der Rennbahn", leider kam ich nicht dazu weiter nachzufragen!

Das Steiger-Gebiss wird bestimmt nicht das einzige sog. "Hilfsmittel" auf den Rennbahnen sein.......

Gruß,

Bastian

[ Editiert von FancysNitjo am 27.06.09 14:02 ]

#2 RE: Narben am Vorderfußwurzelgelenk?! von El Carino 27.06.2009 18:58

Hallo!

Vielleicht hat er mal ne Entzündung und wurde punktiert um ihm erleichterung zu verschaffen! Oder er ist mal gestürtzt und ist auf den Gelenken aufgekommen!

#3 RE: Narben am Vorderfußwurzelgelenk?! von Carinossylv 27.06.2009 19:21

Hey mein kleiner hat auch da so einige Wunden. Allerdings recht kleine und auch nicht wirklich behandlungsbedürftig ausser Desinfektion.

Allerdings hatte er nicht so viele als ich ihn bekommen hatte - Ich bin mittlerweile der Meinung, die hat er sich selbst zugefügt. Er ist ja noch mal über 5 cm gewachsen und das mit 5 Jahren. Jetzt ist er sechs.

Er hatte zwischendrin auch immer wieder mal Gleichgewichtsprobleme.

Jetzt geht er wieder recht gut im Gleichgewicht. Mal sehen ob das besser wird.

#4 RE: Narben am Vorderfußwurzelgelenk?! von Beware of the Danaans 27.06.2009 22:37

avatar

mhm... schon komisch! Es ist an beiden? Weißt du ob Fancy auch Hürdenrennen gelaufen ist...? Es gibt auch Trainer/Besitzer, die ihre Pferde ohne Beinschutz ins Rennen schicken... Das kann einiges erklären!

Ansonsten würde ich nicht auf eine Art Misshandlung spekulieren! Denn ein Rennpferd, dass Probleme mit den Beinen hat, ist ein schlechtes Rennpferd... Das machen wirklich nur die ganz schwarzen Schafe.

Meine hat hinten rechts auch einige Narben... allerdings weiß ich, dass es ein Koppelunfall war! Kannst du den Vorbesitzer fragen? Bzw. mal den TA, was er mit den "Praktiken auf der Rennbahn" meinte... würd mich jetzt stark interessieren!

#5 RE: Narben am Vorderfußwurzelgelenk?! von FancysNitjo 28.06.2009 09:09

Moin Moin,

also die Narben sind schon längst verheilt. Als ich ihn gekauft habe waren die Narben schon sehr alt. Hindernissrennen ist er nie gelaufen! Die Narben hat er nur vorne, innen!

Hmmm.. Werde ich beim TA nochmal nachhaken, was er genau damit meinte! Kann mir eigentlich auch net vorstellen, dass er misshandelt wurde oder so.
Das würde sich doch bestimmt auch in seinem Verhalten äußern?! Und das ist ja mal einwandfrei ;-)

Grüße

#6 RE: Narben am Vorderfußwurzelgelenk?! von Cristino 28.06.2009 10:15

avatar

Also, mich würde es brennend interessieren, was Dein TA da andeuten wollte .. denn das sind genau die Andeutungen, die letztendlich wieder zu einer Reihe von Missverständnissen und Vorurteilen führen. Im Rennsport gibt es nämlich nur schwarze Schafe + es ist Tierquälerei ... "graus" .. wenn ich das schon wieder höre !

Bin wirklich gespannt auf seine Antwort.

#7 RE: Narben am Vorderfußwurzelgelenk?! von Carinossylv 28.06.2009 19:19

Zitat
Gepostet von Cristino
Also, mich würde es brennend interessieren, was Dein TA da andeuten wollte .. denn das sind genau die Andeutungen, die letztendlich wieder zu einer Reihe von Missverständnissen und Vorurteilen führen. Im Rennsport gibt es nämlich nur schwarze Schafe + es ist Tierquälerei ... "graus" .. wenn ich das schon wieder höre !

Bin wirklich gespannt auf seine Antwort.



Es gibt nicht nur schwarze Schafe. Aber eben bestimmt auch. Aber die gibts in jeder Sportart die mit Tieren (egal welche) zu tuen hat.

Wie schon gesagt. Meiner hat auch dort Narben auch innen überwiegend. Die hat er sich bestimmt (bin mir sicher) selbst zugefügt. Er war ja auch letztes Jahr 6 Wochen kurzfristig beschlagen. Vielleicht hat deiner auch keinen so einwandfreien Gang.

DIese Narben fallen halt so stark auf, weil da nicht wirklich Fleich auf den Knochen ist.

#8 RE: Narben am Vorderfußwurzelgelenk?! von Cristino 28.06.2009 23:03

avatar

Ich hoffe, ich bin hier richtig verstanden worden !? Ich meinte meine obige Aussage ironisch. Ich bin kein Gegner des Rennsports - ehrlich gesagt halte ich ihn sogar für "natürlicher" als manch andere Reitsportarten. Es ist aber leider ein Riesen-Problem, dass sich die unglaublichsten Gruselgeschichten, etc. über diesen Sport verbreiten. Und das leider auch noch oftmals von Leuten, die diesen Sport nie kennengelernt haben ..

#9 RE: Narben am Vorderfußwurzelgelenk?! von Carinossylv 29.06.2009 20:59

Hey icj heb dich da schon richtig verstanden. Deswegen ja auch meine ERläuterung mit dem das er sich die Narben evtl unbewusst selbst zufügt oder zugefügt hat. So wie eben mein Galopper.

Ich hab ja auch schon die tollsten DInge gehört über den schrecklichen Rennsport. Ihr habt mich ja schon eines bessereb belehrt.

Mit der Aussage von dir (wie war das noch gleich) "natürlicher" - Da muß ich dir recht geben. Pferde sind Laufmaschinen. Und nicht zum Springen geboren. In der Natur würden sie das so nie machen.

#10 RE: Narben am Vorderfußwurzelgelenk?! von Stripie 29.06.2009 22:16

avatar

Über natürlicher lässt sich streiten... Aber ich denke, genau wie bei jedem anderen Reitsport kommt es darauf an, wie er ausgeübt wird.
Und diese Narben können so viele Ursachen haben... Pferde finden immer einen Weg, um sich die Beine aufzuschrammen... Spreche aus Erfahrung...

#11 RE: Narben am Vorderfußwurzelgelenk?! von Paulaxx 30.06.2009 14:09

Bastian, stell mal ein Foto ein, dann kann man mehr sagen ...

Übrigens, was ist denn das Steiggebiss für ein "Hilfsmittel", dass Du es so vielsagend in Anführungszeichen stellst ...?

[ Editiert von Paulaxx am 30.06.09 14:10 ]

#12 RE: Narben am Vorderfußwurzelgelenk?! von Carinossylv 30.06.2009 19:38

Hey so sieht ein Steigergebiss aus. Es wird hautsächlich zum Verladen genommen. Oder bei Pferden die nur Steigen beim Führen



Das Metallteil haben die Teilweise im Maul. Ist schon ein Volterwerkzeug in meinen Augen. Sehe ich so wie Bastian. Das hat einen ganz geringen Durchmesser das Metall

Oder was meintest du?

#13 RE: Narben am Vorderfußwurzelgelenk?! von Birgit H 30.06.2009 21:06

avatar

Sorry, aber das Steiggebiss wird hauptsächlich zum Führen der Pferde vor dem Rennen benutzt. Das hat mit Steigen gar nichts zu tun. Es dient einfach der Sicherheit. Da ich ja in der Regel in der Reihenfolge der Startnummern im Führring laufen muss, könnte es durchaus sein, dass ich mit einem Hengst hinter einer Stute laufen muss. Ob die Stute evt. rossig ist, liegt außerhalb meines Einflußvermögens.
Mit diesen Gebiss habe ich eine Einwirkung, wenn sie nötig ist. Zu 99% brauche ich es nicht, aber bei den restlichen 1% bin ich froh, dass ich es habe .....

[ Editiert von Birgit H am 30.06.09 21:07 ]

#14 RE: Narben am Vorderfußwurzelgelenk?! von Beware of the Danaans 30.06.2009 22:25

avatar

Erstmal: Das hat jetzt nicht mehr wirklich was mit dem Thema zu tun!^^

Zitat
Gepostet von Birgit H
Sorry, aber das Steiggebiss wird hauptsächlich zum Führen der Pferde vor dem Rennen benutzt.
[ Editiert von Birgit H am 30.06.09 21:07 ]



Hauptsächlich stimmt das! Ich habe allerdings schon Pferde mit so einem Gebiss rennen sehen!

Und Steigergebisse werden nicht nur bei Rennpferden eingesetzt... Ich habe sie (leider) schon häufiger in verschiedenen Situationen in verschiedenen Mäulern gesehen!

Aber naja...

#15 RE: Narben am Vorderfußwurzelgelenk?! von gazisgirl 01.07.2009 06:16

Leute, es ist wie überall im Pferdesport oder in der Freizeitreiterei, es gibt gute, weniger gute und schlechte Besitzer/Trainer/Reiter. Eine Kandarre in falschen Händen ist genauso mies, oder Sporen oder ständig niederprasselnde Peitschen, oder dass...wie heißt es doch gleich, was man macht um die Pferde zum höher springen zu bringen?...Komme jetzt nicht auf den Namen..sorry. Aber wenn ich mir ein Pferd aus dem Leistungssport hole, mit dem Wissen, dass dieses Pferd für eben diesen Sport jetzt nichts mehr taugt, dann weiß ich doch aber, dass gerade beim Renn- und Springsport die Beine evtl. in Mitleidenschaft gezogen sind. Die Tiere sind ja in erster Linie bei sehr vielen Menschen zum Geld verdienen da, und wenn sie Kosten verursachen, dann sollte sich das im Rahmen halten. Es gibt ja sogar manche Freizeitreiter, die -bewußt oder unbewußt- ihr Pferd falsch reiten, behandeln, überfordern, unterversorgen oder was auch immer. Ich halte Steigergebisse auch nicht für toll, aber in richtigen Händen bei den richtigen Menschen richten sie wahrscheinlich weniger Schaden an, als so mancher Geländereiter, der sein Pferd auf Kandarre reitet....also, eine never ending Diskussion.

Und zu den Schmarren an den Beinen....wenn er keine Probleme damit hat und sein Verhalten absolut topi ist, dann mach dir nicht so viele Gedanken, Spekulationen bringen nichts.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen