Seite 1 von 2
#1 RE: Die Hoffnung stirbt zuletzt! Toto und ich :-) von *Toto* 26.02.2012 18:16

Hallo ihr lieben

Beim googlen nach Vollblütern bin ich auf eurer Seite gelandet und dachte mir "Da biste richtig!"

Ich stell mich mal Kurz vor. Mein Name ist Svenja. Ich bin 21 Jahre alt und von Beruf Rettungsassistentin.
Seit knapp 4 Wochen bin ich stolzer Besitzer eines englischen Vollbluts. Sein Name ist Tottorino, er ist 3 Jahre alt und hat ein Stockmaß von 160cm. Es ist mein erstes eigenes Pferd. Pferdeerfahrung ist da, da die Mama schon zwei Pferde hatte, darunter auch ein Vollblut.

Toto kommt von der Rennbahn in Frankreich. Er war wohl zu langsam. Im Umgang ist er ein absoluter Schatz, hat vor nichts angst, geht überall mit hin und ist einfach nur ein Traum. Leider kämpfen wir immoment mit einem Hautpilz und einem alten Sehnenschaden
Reiten konnten wir ja auch noch nicht wirklich weil er ja noch nicht lange in meinem Besitz ist.

Ich hoffe hier auf regen Austausch über die Rasse und bei Interesse erzähle ich auch gerne unsere Geschichte in ausführlicher Version

Liebe Grüße

#2 RE: Die Hoffnung stirbt zuletzt! Toto und ich :-) von classic king 26.02.2012 18:31

avatar

Hallo Toto :laola:

herzlich willkommen in unserer Vollblöd-Runde :steckenpferd: und Gratulation zum ersten Pferd.
Also auf ausführliche Berichte sind wir immer gespannt und natürlich Foooooootoooooooos .

Ist natürlich blöd mit Sehnenschaden und Hautpilz, aber das wird alles schon werden. Wenigstens ist er im Umgang ja ein
ruhiger Kerl. Wünsch dir viel Spaß mit dem Kleinen.

#3 RE: Die Hoffnung stirbt zuletzt! Toto und ich :-) von Mon-Chi 26.02.2012 19:26

Hallo Svenja herzlich willkommen bin ja auch noch neu!

Du eine Frage stammt Toto evtl. auch von Mähnen der Hoffnung? Ich frag nur weil mein Flämmchen daher stammt und dort war auch ein junger Wallach namens Toto der auch super brav war und vor ca. 4 Wochen verkauft wurde, auch von Frankreich von der Bahn, ist das evtl deiner???? Wär ja ein riesen Zufall

#4 RE: Die Hoffnung stirbt zuletzt! Toto und ich :-) von Fairy Wind 26.02.2012 19:43

avatar

herzlich willkommen,wann gibts bilder?

#5 RE: Die Hoffnung stirbt zuletzt! Toto und ich :-) von *Toto* 26.02.2012 20:11

Danke für die nette Aufnahme hier

Bilder gibts gleich, leider nicht so super tolle aber immerhin

Ohja, erkannt, Toto ist von Mähne der Hoffnung. Das ist ja toll dass hier noch einer ist der ein Pferd von dort hat!!!
Hier mal der Link für dorthin http://www.unblind.de/mdh/

So der Versuch Bilder einzustellen









Morgen schreib ich euch mal die ganze Geschichte von mir und Toto :aeppeln:

#6 RE: Die Hoffnung stirbt zuletzt! Toto und ich :-) von Mobi 26.02.2012 20:17

avatar

Herzlich Willkommen!

Ich bin schon ganz gespannt auf Fotos. Hoffentlich ist dein Pferdchen bald wieder fit.
Als ich meinen ganz neu hatte, hatten wir anfangs auch Hautprobleme. Meine Vermutung ist, dass das Pferd durch den Umzug Stress hat und somit auch das Immunsystem. Aber keine Sorge DAS bekommt ihr bald wieder hin.

Viel Spaß im Forum! :laola:


edit: Ah cool. Da sind ja Fotos. Und es ist ein Dunkler! :herz: Ich liebe Dunkle!!

[ Editiert von Moderator Mobi am 26.02.12 20:18 ]

#7 RE: Die Hoffnung stirbt zuletzt! Toto und ich :-) von Fairy Wind 26.02.2012 20:22

avatar

wow ist der hübsch

#8 RE: Die Hoffnung stirbt zuletzt! Toto und ich :-) von *Toto* 26.02.2012 20:24

Ja ich denke auch dass es der Stress war! Sind halt mittlerweile viele Stellen aber zum Glück nur kleine. Ist aber natürlich in Behandlung!
Ich hoffe das es bald wieder gut ist, es juckt den armen ja schließlich auch...

Ja ich stehe ja auf braune, wobei mir die Farbe wenn es passt prinzipiell völlig egal ist. Hat halt jetzt alles gepasst

:herz:

Edit: Danke Fairy Wind

[ Editiert von *Toto* am 26.02.12 20:25 ]

#9 RE: Die Hoffnung stirbt zuletzt! Toto und ich :-) von Admirals Miss 27.02.2012 08:28

avatar

Herzlich Willkommen auch von mir!!! :herz:
Bin schon gespannt auf weitere Berichte von euch und :drueckdiedaumen: dass Sehne und Pilz schnell heilen!

#10 RE: Die Hoffnung stirbt zuletzt! Toto und ich :-) von Shirana 27.02.2012 10:04

avatar

Auch von mir ein herzliches Willkommen! Und viel Spaß und Erfolg im Forum!

#11 RE: Die Hoffnung stirbt zuletzt! Toto und ich :-) von horselove 27.02.2012 10:57

avatar

Schliesse mich auch an, herzlich wilkommen (dieses Forum ist wirklich das beste was einem Vollblödbesitzer passieren kann,hat mir in der kurzen Zeit schon viel geholfen,danke euch hiermit eu allen und vor alem cristino die dieses tolle Forum erst möglich gemacht hat:handkuss

#12 RE: Die Hoffnung stirbt zuletzt! Toto und ich :-) von Mon-Chi 27.02.2012 13:00

Suuuuuuuper! Hab ich mir doch gedacht der hatte mir nämlich auch super gut gefallen der Bub Toll dass ich jetzt weiß wo er ist!! Ich hab die Rappst7ute genommen, Anne du Tango, ich weiß aber nicht ob du die dort noch gesehen hattest....Toto ist absolut süß wenn ich nicht unbedingt eine Stute gewollt hätte wär der mein Favorit gewesen

#13 RE: Die Hoffnung stirbt zuletzt! Toto und ich :-) von *Toto* 21.03.2012 14:11

Hallo ihr lieben

Es tut mir wirklich sehr leid, dass ich so lange schon nichts mehr geschrieben habe! Ich hatte ein bisschen was zu tun in letzter Zeit. Arbeiten, Pferd versorgen (immernoch der Pilz und die Sehne), meine Hunde und viel zu viel zu Organisieren.

Ich hatte euch ja die ganze Geschichte von uns versprochen und werde diese dann jetzt mal von mir geben


Also, ich beginne mal gaaaaaanz von vorne. Entschuldigt wenn es ein wenig durcheinander sein wird, aber ich schweife immer sehr aus und komm dann wieder zum Anfang. Es soll ja ausführlich sein

Durch meine Mutter, die selbst zwei Pferde hatte, wurde ich schon früh mit dem Pferdefieber angestochen. Ich durfte mit 8 Jahren anfangen zu reiten und tat dies auch bis zum 14. Lebensjahr regelmäßig. Mit der Zeit wurde dies aber immer weniger. Die Freunde am Stall hatten andere Interessen, meine Interessen änderten sich, in der Schule musste man Gas geben und Zeit wurde sehr kostbar. Das reiten verlor ich mehr oder weniger aus den Augen. Meine Mutter hatte zwar noch ein Pferd, dies war aber aufgrund einer Sehnenverletzung nicht reitbar, durfte ein Jahr Koppelpause genießen und danach war sie so schwierig im Umgang, dass meine Mutter sich entschied sie zu verkaufen. Somit waren wir pferdelos und das reiten rückte immer ferner. Ich hatte eine zeitlang noch eine Isistute als Pflegepferd aber mit der ging ich nur ins Gelände ein bisschen spazierenreiten.
Irgendwie hatte ich dann komplett die Lust am reiten verloren weil vieles nicht mehr passte und es einfach, ich muss so ehrlich sein, nicht alles nach meinem Kopf ging

Mit 18 Jahren habe ich mein Fsj im Rettungsdienst begonnen. Mein Traumjob! Ich war so begeistert von diesem Beruf, dass ich direkt im Anschluss an mein FSJ die Ausbildung zur Rettungsassistentin begonn. In dieser Zeit fehlte mir aber immer wieder der Ausgleich im Privatleben. Ich hatte keinerlei Hobbys mehr außer meine Hunde. Oft bin ich an Reitställen vorbei spaziert und habe mir gedacht "Wie schön wäre es wenn du jetzt einen schönen Ausritt mit den Hunden machen könntest!"
Mittlerweile habe ich mein Patenkind, auf ihren Wunsch hin, in einem Reitverein angemeldet. Sie nimmt Reitstunden und ich sehe wie sehr sie sich immer freut wenn sie reiten gehen darf. Mir wurde immer mehr bewusst wie sehr ich mir auch diese Freiheit auf einem Pferdrücken wünsche, mich wieder um ein Pferd kümmern zu können, reiten zu können wann, wo und wie ich will. Mir wurde klar, ich möchte ein eigenes Pferd.
Zu dieser Zeit war ich allerdings noch in der Ausbildung. Ich hatte noch ein halbes Jahr bis zum Abschluss. So lange musste ich noch warten.
Nach vielen Gesprächen mit meinen Eltern beschloss ich mir zum bestehen meiner Ausbildung, ein Pferd zu kaufen.
Im Januar diesen Jahres war es dann so weit.
Ich durfte mich examinierte Rettungsassistentin mit Arbeitsvertrag nennen und somit begonn die Suche.

Was sollte es werden? Wallach zwischen 4 und 10 Jahren, Freizeitgeritten, gesund, zugeritten. Ansonsten hatte ich keine Wünsche. Wenn es passt dann passt es...

Gesucht wurde auf allen gängigen Pferdeverkaufsseiten, die ich hier ja nicht nennen muss. Nie war was dabei. Es wurden viele viele Vollblüter angeboten. Meine Gedanken damals: Um himmels Willen kein Vollblut und schon gar keins welches Rennen gelaufen ist. Ich bin ja nicht Lebensmüde! (ich weiß ich sollte mich schämen:keule


Da ich auf diesen Seiten nichts, rein gar nichts fand suchte ich nach Händlern, fand einen und fuhr zwei mal ca 200km um mir Pferde anzuschauen. Ich hatte immer was zu meckern. Zu klein, zu dick, zu groß, zu klein, zu ruhig, zu hektisch, gibt nicht gerne Hufe, schaut komisch...ich hab mich angestellt.... En Pferd bin ich dann noch aus Verzweiflung probegeritten, aber ich habe mich sowas von unwohl gefühlt.
Von wegen immoment bekommt man gute Pferde günstig! Im 10000€ Bereich vllt.

Beleidigt/traurig/verzweifelt, wie man es auch nennen will, bin ich nachhause gefahren und habe beschlossen die Pferdesuche mal ein wenig auf Eis zu legen.
Ich habe ja schon seit nem halben Jahr geschaut und nie was gesehen was ich mir anschauen würde und jetzt wo ich könnte fand ich erst recht keine.

Naja, dann soll es wohl nicht so sein, dachte ich.
Da mir das alles ja doch keine Ruhe ließ stöberte ich im Internet rum und fand diese Seite: http://www.unblind.de/mdh/

Ich war direkt sowas von fasziniert von der Arbeit, dem Erfolg und vorallem von den Pferden. Als ich die Seite meiner Mutter zeigte, die selbst schon ein Vollblut von der Rennbahn hatte, war sie auch sofort hin und weg und überredete mich mehr oder weniger dort anzurufen (ein Vollblut wollte ich ja nun wirklich nicht). Dies tat ich auch. Ich unterhielt mich lange mit Silvia (die Frau die die Pferde vermittelt). Sie fragte was für ein pferd ich gerne möchte, für was, wie groß, welchen charakter, etc.Ich sagte ihr dass Toto mir ganz gut gefallen würde. Sie sagte mir, Toto sei ein sehr hübscher, aufgeschlossener, junger Kerl. Sie denkt nicht, dass er lange da sei. Am Sonntag würden auch noch interessenten kommen für ihn.Wir vereinbarten einen Termin für Mittwoch. Wir sollten einfach vorbeikommen wenn wir Zeit haben, sie sei immer bei den Pferden. Es war Sonntag und ich dauernervös bis Mittwoch. An dem besagten Mittwoch fuhren wir gegen 14 Uhr zuhause los. Es war ja nur eine halbe Stunde von uns entfernt. Im Vorfeld hatte ich mir die Pferde auf der Seite angeschaut und 3 in die "engere Wahl" geholt, aber Toto nagte sich in meinem Kopf fest. Ihn wollte ich als erstes sehen. Dort angekommen begrüßte uns Silvia herzlich. Da noch andere Interessenten da waren, meinte sie wir sollen uns schonmal umschauen. Sie fragte ob ich mir jemand bestimmtes anschauen möchte. Meine Antwort war natürlich Toto!
Sie zeigte auf einen abgetrennten Teil des Offenstalls und da stand mein :herz:!!
Er schaute aus der Box ungefähr so "Halloooo, wer bist du, was machst du hier, holst du mich mit? Guck mal wie lieb ich bin! Hast du ein Leckerlie für mich? Komm doch mal her!" Ich war baff und ich glaub mein Mund stand auch offen :schadenfroh:

Bin dann zur Box hin und Toto gab direkt alles, abschlabbern, schnauben, vorwitzig schauen, lieb stupsen, ... Ich war einfach nur sowas von fasziniert von diesem Pferd, dass ich gar nichts sagen konnte. Er ist so hübsch, so lieb und so verschmust. Mama, Papa und ich beschäftigten uns ca 10 min mit ihm bis Silvia zu uns kam. Silvia erzählte mir ein bisschen was über ihn. Toto hatte das Glück eine Trainerin gehabt zu haben, die es sehr gut mit ihm meinte. Er war einfach zu langsam für die Rennbahn. Die Trainerin wäre viel mit ihm im Gelände gewesen aber auf der Rennbahn tauge er nichts. So kam er auf den Schutzhof. Dort wurde er kastriert und wartet nun auf ein Zuhause. Silvia meinte ich könnte ruhig zu ihm rein. Dies tat ich auch. Leckerlie hier, leckerlie da, schmusi! Alles toll! Sogar der Papa war total begeistert von ihm und der is normal eher distanziert. Also er hat Mama immer mit den Pferden unterstützt und tut dies auch bei mir aber er weiß halt nichts mit den Pferden anzufangen

Wir unterhielten uns noch ein wenig mit Silvia wie Toto sich bei ihr so verhielt, für was er geeignet ist und und und. Dann kam von ihr die Frage ob ich ihn denn reiten möchte. Ich war erst ein wenig stutzig, denn der Reitplatz stand unter Wasser und eine Halle hatte ich keine gesehen. Auf meine Frage hin wo ich denn reiten soll kam die Antwort "Naja im Gelände, reiten wir zur anderen Koppel im Nachbarort,da muss ich noch kurz nach den anderen Pferden schauen" Ok dachte ich, dann mal los. Toto geputzt, gesattelt und getrenst. Bei allem war er super lieb. Er ist nur immer so Vorwitzig, überall muss er mit der Nase dabei sein, alles beschnuppern und beschlabbern.
Zu diesem Zeitpunkt dachte ich, wenn der sich gut reiten lässt ist er dein!

Als alles fertig war gings los. Hui, ich war schon ein bissjen nervös, es ging nämlich nur über die Straße! Toller Proberitt, Gelände, nur Straße und das beim ersten mal

Vor der Tür tänzelte er ein klein wenig rum. "Na klasse, da haben wir das Vollblut!! das kann ja was werden" dachte ich. Beim aufsteigen blieb er brav stehen und als ich drauf saß war er wie ausgewechselt. Ja wo is denn das Vollblut wieder hin?? :schadenfroh:

Wir ritten los, erstes Auto kein Problem, zweites Auto kein Problem, böse Brücke nach gutem zureden überhaupt kein Problem und dann kam ein LKW! Hilfe mein Herz schlug so schnell dass keine Pulsuhr mehr nachgekommen wäre! Lkw fuhr neben uns, ich verkrampfte, machte mir fast in die Hose, LKW entlüftete die Bremsen und was macht das Pferd???? Pferd ist damit beschäftigt wie man es hinbekommt nicht auf dem grünstreifen laufen zu müssen!!! Ich war so begeistert, so fasziniert und sowas von verliebt, dass ab diesem Moment klar war DAS IST MEIN PFERD!

Zurück am Stall sprach ich mit Silvia darüber. Ich wollte das Pferd haben. Toto war mein Traum! Liebe auf den ersten Blick, ob Vollblöd oder nicht, der sollte es sein!
Normalerweise möchte Silvia dass man mindestens zwei mal vorbeikommt um sich wirklich sicher zu sein und sie schaut sich auch den Stall an wo ihre Schützlinge hinkommen bevor man sie zu sich nehmen kann, aber da sie bei mir ein gutes Gefühl hatte brachte sie ihn mir schon Freitags an den neuen Stall.
Bis jetzt habe ich es keinesfalls bereut und glaube, trotz der Rückschläge auf die ich ein anderes mal noch näher eingehen werde, dass Toto mein Traumpferd ist und wir noch ganz viele Glückliche Jahre erleben werden.

Soviel mal bis hierhin, Fortsetzung folgt wenn Interesse besteht. Jetzt fahr ich gleich mal zu dem Herrn :-) Wir leben ja unter dem Motto "Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt!"
:handkuss:

#14 RE: Die Hoffnung stirbt zuletzt! Toto und ich :-) von Admirals Miss 21.03.2012 14:35

avatar

ohhhhh ob interesse besteht? spinnst du? naaatüüüüüürlich !!! :kaffee:
wäre schön wenn du für toto ein eigenes thema hier :click: aufmachst!

#15 RE: Die Hoffnung stirbt zuletzt! Toto und ich :-) von *Toto* 21.03.2012 14:47

Na dann werde ich heut Abend weiter berichten

Ich blicke im Forum noch nicht so wirklich durch. Danke für die Weiterleitung :danke:

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz