Seite 2 von 3
#16 RE: Schutzausrüstung für den Reiter von Mobi 20.04.2012 08:47

avatar

Stimmt Handschuhe habe ich immer an, außer im Sommer beim clickern, weil ich eh komplett frei arbeite.

Handschuhe zum führen musste ich nämlich letztes Jahr erst sehr schmerzhaft lernen. Anbindeseil durch die Hand gezogen und dann war meine Hand verbrannt und ich hatte so komische Hornplatten auf den Innenseiten der Hand *auaua*
Nie wieder ohne handschuhe!

#17 RE: Schutzausrüstung für den Reiter von Amoroso 20.04.2012 08:59

Mich sieht man auch nur mit Helm auf dem Pferd! Eine Schutzweste habe ich auch, die habe ich aber nur zum Geländetraining angehabt oder wenn ich im Rennstall mitreite. Zur Zeit schlummert die Weste aber im Schrank. Beim letzten Tragen vor ein paar Wochen habe ich festgestellt, dass mir die Weste nicht mehr passt, bin wohl geschrumpft! Werde mir eine neue zulegen, sobald ich mit Rosi anfange zu springen (bin aber nicht sicher, ob ich da je ernsthaft mit anfange) oder wenn ich öfter bei meiner Bekannten aushelfe und ihre Stute im Training reite.

#18 RE: Schutzausrüstung für den Reiter von Shirana 20.04.2012 09:09

avatar

Ohne Helm geht bei mir gar nix! Und ja: Man sollte ihn nach nem Sturz austauschen - und auch, wenn er schon einige Jahre (ohne Sturz) auf dem Buckel hat. Weil dann wohl nämlich der Schaumstoff brüchig wird und die stoßabsorbierende Wirkung nachlässt.

Leider bin ich auch "etwas" schlampert, was die Sache mit der Weste angeht: Hab keine Ich stell mir immer vor, dass man sich damit im Falle des Falles nicht so gut abrollen kann, sondern eher steif wie ein Brett auf den Boden knallt - was ja dann auch nicht gerade gut wäre.
Wie ist das, Ihr Westen-User: Stimmt das?
Und noch ein Frage zu Westen: Meine Tochter hat leider einen sehr großen Busen. Für solche Anatomie gibt's wohl nichts, oder?

#19 RE: Schutzausrüstung für den Reiter von Amoroso 20.04.2012 09:17

@Shirana: Zum einen gewöhnt man sich an die Westen und ich finde, die werden bei regelmäßigem Gebrauch auch beweglicher (vielleicht auf Grund der Körperwärme?). Einen Sturz habe ich mit Weste noch nicht erlebt, da kann ich nichts zu sagen. Ich habe meine Weste anfangs auch zum Misten und so getragen um mich daran zu gewöhnen!
Deine Tochter soll einfach mal ne Weste anprobieren, es gibt zwar keine Unterschiede, aber es gibt verschiedene Modelle, da passt bestimmt eins! Alternativ, aber etwas teurer: Die Westen aus dem Rennsport, die kann man seitlich schnürern!!

#20 RE: Schutzausrüstung für den Reiter von Shirana 20.04.2012 09:25

avatar

Jana HAT schon Westen anprobiert. Leider geht da gar nix. Aber die Idee mit den Rennsportwesten ist gut...
Hat sich denn schon mal jemand mit so einer weste testweise auf dem boden herumgerollt oder den Rücken krumm gemacht?
Ich frag ja nur, weil ich Fallen gelernt habe (im Reitunterricht ung beim Gleitschirmfliegen) und reflexartig abrolle. Wenn das nicht ginge, bekäme meine HWS bestimmt ein Schleudertrauma...

#21 RE: Schutzausrüstung für den Reiter von Amoroso 20.04.2012 09:30

Ach so! Dann sind die Rennsportwesten sicherlich was!
Das mit dem Fallen würde mich auch interessieren!!

#22 RE: Schutzausrüstung für den Reiter von Mobi 20.04.2012 09:46

avatar

@shirana: Ich habe das Fallen beim Volitgieren gelernt und rolle mich über die Schulter ab. Mobs hat mich schon zwei mal mit Weste in den Dreck gesetzt.
Einmal in halbweichen Boden aus dem Renngalopp. Da wo ich keine Weste hatte, war ich blitze blau. Ich habe wirklich gemerkt, wie die Weste dämpft. Ich war so Dankbar für das Teil und ohne hätte ich mir bei der Wucht was getan. Und einmal auf meinem Platz und der Boden ist dort wiklich hart. ABER nichts passiert, außer das mein Kopf etwas brummte. Dank Weste nichts passiert.

P.S. Ich habe 80E und habe die Loesdauweste. Damit bin ich sehr zufrieden und alles passt rein.

[ Editiert von Administrator Mobi am 23.04.12 9:13 ]

#23 RE: Schutzausrüstung für den Reiter von C-Tina 20.04.2012 12:17

avatar

OK, na dann werd ich mir wohl auch besser nen neuen Helm zulegen..
mal sehen ob es meinen nach wie vor bei loesdau gibt, ist n super teil.

ne weste hätt ich mich jetzt für eine von USG "entschieden" flexi race oder wie die heißt..
angeblich hat die ein laden hier in der nähe von mir zum verkauf da, dann könnt ich testen.. der hat da scheinbar mehrere modelle, die leichter sind.. wenn ich getestet habe, werd ich mal berichten (brauch ja erst nen fahrer, der mich rumfährt )

ich kenn das auch, viele die ohne kappe reiten, weil sie ja ihr pferd gut kennen.
gut ich war in letzter zeit auch oft faul ohne kappe aufn platz, aber im gelände nur mit kappe!!
nur ich mag diese klugschei*er nicht, die sagen, sowas brauch ich nicht, ich kann alles.. kenn ich auch eine bestimmte person..
ich wünsch ihr um gottes willen nix böses, aber ja sie kann alles, aber wie man sieht, das pferd braucht nur zu erschrecken..

handschuhe trag ich eigentlich nur im winter, aber bei meinem sturz vor kurzem, war es viell. ein wink des schicksals, da hatte ich welche an.. hatte an der einen hand nur so ganz kleine rote flecken, vermútl. schürfungen, die die handschuhe abgehalten haben.

achja, handy bennen ich auch mal zur schutzausrüstung ohne dem wär ich auch aufgeschmissen gewesen.

#24 RE: Schutzausrüstung für den Reiter von le0nii 20.04.2012 14:45

avatar

Ich trage seit etwa einem Jahr einen Helm.
Vorher bin ich mit keinem Schutz geritten. Fühlte mich einfach nie wohl mit Helm oder sonstigem.

Aber ich bin doch schon einmal richtig froh gewesen, dass ich ihn getragen habe.

Einen Rückenpanzer habe ich zur Beruhigung meiner Mutter gekauft. Aber vielleicht 3 mal getragen innert den 3 Jahren in denen ich mein Pferd habe.
Ich fühl mich einfach nicht wohl.

#25 RE: Schutzausrüstung für den Reiter von Swing 20.04.2012 15:13

Mit Helm bin ich früher nur beim RU geritten, und wenn ich mit meiner Tochter unterwegs war (jaaa, Kimimila- so ist die Wahrheit über deine Mutter! *undzucristinogrins*). Seit ich Swing habe, reite ich mit Helm. Immer. Eine Weste werde ich mir (noch!) nicht anschaffen. Bin der Meinung, die erinnert mich zu sehr daran, wie gefährlich das ist, was ich tue. Und mein Schutzengel soll ja auch was zu tun haben...

#26 RE: Schutzausrüstung für den Reiter von Sunnyboy75 20.04.2012 15:41

avatar

Zitat
Gepostet von C-Tina
O

gut ich war in letzter zeit auch oft faul ohne kappe aufn platz, aber im gelände nur mit kappe!!
nur ich mag diese klugschei*er nicht, die sagen, sowas brauch ich nicht, ich kann alles.. kenn ich auch eine bestimmte person..
ich wünsch ihr um gottes willen nix böses, aber ja sie kann alles, aber wie man sieht, das pferd braucht nur zu erschrecken..

.



Also ich kenne meine Pferde auch gut, und zumindest der Blüter ist echt immer bemüht, mich nicht runter fallen zu lassen. Trotzdem würde ich mich niemals ohne Helm drauf setzen. Selbst auf unserem Therapiepferd hatte ich immer einen auf.
Was ich gar nicht verstehe ist, wieso man denken kann, dass es auf dem Reitplatz ungefährlicher ist. Oder man das Pferd gut kennt oder es brav ist oder kein Jungpferd oder was auch immer Das Pferd kann sich genauso erschrecken oder hinfallen, und man kann genauso runter fallen- gut, der Boden ist vielleicht weicher. Ich bin in der hgalle mal mit dem Kopf zuerst gegen die Bande geknallt. Wahrscheinlich hat es mir das Leben oder zumindest die Fähigkeit zu laufen gerettet, dass ich schon immer den blöden, hässlichen Militaryhelm getragen haben, während andere noch ohne oder mit den schwarzen Samtkappen ritten. Mit so einem Teil habe ich mir überigens mal Nase und Jochbeine gebrochen. Danach kam der vernünftige Helm...

#27 RE: Schutzausrüstung für den Reiter von C-Tina 20.04.2012 18:15

avatar

ja das stimmt, in der halle mit der bande ist das echt schnell was passiert...
so im nachhinein denk ich mir auch was mich da "geritten" hat, das ich die nicht aufsetz, passieren kann immer was..


aber find ich ja toll das hier auch alle so brave schutzausrüstungsträger sind :drueckdich:

weil eben solche sachen leider zu oft belächelt werden...

#28 RE: Schutzausrüstung für den Reiter von Tannenprinzessin 20.04.2012 19:08

avatar

Meine neue RB reitet nur mit Kappe und Weste, das tut sie aber von sich aus, finde ich super.
Bei Westen ist das immer so eine Sache. Ich hatte einen sehr heftigen Sturz im Training, der hätte mich wohl, ich sags jetzt einfach mal, zum Krüppel gemacht, wenn ich keine "Renn"weste getragen hätte, die gehen nämlich weiter runter und schützen mehr vom Lendenbereich.
Deswegen tendiere ich zu diesen Westen. Aber die müssen dann auch wieder 100% passen, weil man sonst ständig damit anstößt und die Weste sich hochschiebt wenn man im Sattel sitzt.

Ich habe mir aber auch mit, oder trotz Rennweste schon das Schlüsselbein gebrochen, allerdings ist da natürlich auch kein Schutz.

Und zum Thema in der Halle, da hab ich mir meine schwerste Verletzung geholt, dooferweise am ungeschütztesten Teil - am Knie, ich bin im Galopp mit Pferd gestürzt und das Knie ist dabei gegen die Bande gekracht. Also die Bande ist schon sehr böse

#29 RE: Schutzausrüstung für den Reiter von C-Tina 20.04.2012 20:32

avatar

mein onkel meinte ich soll mir ne ritters ausrüstung anziehen.. naja, von der bequemlichkeit mal wegzudenken

meine größere angst liegt immer da drin, im bügel hängen zu bleiben, was ja bei westernbügel, so denke ich, das etwas schwieriger ist als in den englischen aufgrund der größe, kann mich aber auch irren.

werd mir auch nen neuen helm kaufen, wieder den gleichen, hab den casco mistrall, den kann man sich nun auch nach farben selbst erstellen werd wenn ich die tage mal an stall gefahren werd meinen mitnehmen, bzw nach der größe schauen.. das ich sobald ich wieder fit bin aufs hü hüpfen kann

zum thema gscheide schuhe gibts aber ausser gut knöchelgestützen wohl eher auch nix oder?

#30 RE: Schutzausrüstung für den Reiter von Amoroso 23.04.2012 09:05

@Shirana: Ich habe gerade gesehen, dass es Sicherheitswesten für Frauen gibt! Die haben auch ne Größentabelle angegeben. Vielleicht ist das was für deine Tochter?
Einfach "Sicherheitsweste Reiten Protecto LadyFlex für Frauen" bei Google suchen!

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz