Seite 4 von 6
#46 RE: Stall von Admirals Miss 17.11.2011 08:45

avatar

da schauts echt schön aus Nicht nur der Stall, auch die lustige bunte Stallgemeinschaft sieht aus als könnte man sich da durchaus wohl fühlen
Wie gehts denn deinem Hübschen mit den Beinchen? *neugierig* Alles gut? (wie wärs denn mal mit einem eigenen Thread? *pfeiff*)
Liebe Grüße

#47 RE: Stall von FancysNitjo 18.11.2011 07:36

Moin Moin,

nen eigenen Thread nur für Fancys Bein? Wäre das nicht ein wenig übertrieben?! :-P ;-)

Es geht ihm sehr sehr gut! Reite wieder ganz normal, waren schon öfters wieder im Gelände und da seine Hufe nun auch endlich wieder einen guten Weg eingeschlagen haben, wird es wieder stetig besser. Unser Huforthopäde meinte, dass man mittlerweile (stehen nun sechs Monate bei Ahnemanns) merkt, dass der Huf durch die dauerhafte Beanspruchung und den verschiedenen Untergründen viel härter und besser geworden ist!

Erstes "Manko" am neuen Stall: Seit gestern weiß ich, dass es ab heute peus a peus Heulage zum Heu gibt um die Pferde langsam darauf umzustellen. Ist für mich zwar jetzt nicht so ein Riesenproblem, da Fancy früher auch schon mal mit Heulage gefüttert wurde! Die Heulage sei einen Tag, bevor es Heu gewesen wäre gewickelt worden, dürfte also auch recht trocken sein. Naja und für die Heusituation können die auch nix.. Letztlich steht es aber anders in meinem Vertrag und es wurde beteuert, dass dort ausschließlich Heu gefüttert wird.. Solange es keine Silage gibt werde ich wohl aber damit leben können!!

Liebe Grüße,

Bastian

#48 RE: Stall von Admirals Miss 18.11.2011 08:41

avatar

Guten Morgen!
Nein - nicht für Fancys Bein, für Fancy allgemein, du hast mich schon verstanden

Freut mich wirklich zu lesen dass das Pferdchen wieder läuft :laola: wie schauts denn aus mit Fotos? *neugierig*

Und ja, das ewige Heu-Thema...Heulage is ja im Prinzip nix schlechtes ... nur wegen dem Botulinus-Toxin wird mir dabei immer ein bisschen flau im Magen ... kann man hald nie wissen...

Liebe Grüße

#49 RE: Stall von Sillys Magic 18.11.2011 09:55

avatar

Oh ja.... ein sehr leidiges Thema!!!
Wir sind auch SILAGE geplagte Besis!
Von furztrocken bis klatschnass - oder von staubig bis dreckig mit Ästen und Laub, hatten wir in den 3 Jahren
alles dabei.....
Die Pferde fressen es auch ungern, wenn es zu nass ist und trampeln es unter (trotz Heunetz!)
Der Traber legt es meiner Freundin ganz deutlich über seine Haufen!!!
Aber: Bauer versteht das halt nicht! Auch nicht, dass ein Pferd kein Weidevieh ist!!!

#50 RE: Stall von Monostrotos 18.11.2011 12:48

avatar

Ja das kennen wir auch. Bei uns gibt es noch Heu,aber die neue Lieferung war auch Heulage.Kann man halt nichts machen.

Wie sieht es denn bei euch mit Mieterhöhung aus? Bei uns wird es definitiv eine geben,wegen den teuren Preisen für Heu etc.

#51 RE: Stall von Sunnyboy75 18.11.2011 18:30

avatar

Warum habt ihr alle so schlechte Heulage? Meine letztes Jahr war super, die Pferde haben sie gern gefressen und für meinen Allergiker war es ideal. Außerdem lag Heulage knapp 20 Euro unter dem Heupreis. Sie war auch ganz trocken und ich hatte einen RB knapp 1,5 Wochen offen, ohne dass was passiert ist. Man muss den Ballen dann eventuell auseinander machen und aufschichten, schon Arbeit, geht aber. Ich hatte dann testweise z.T.mit Heu gemischt, beim Fetten zum Beispiel in einer Raufe, bei den anderen in zwei Raufen. Die Heulage haben sie viel besser angenommen als das Heu.
Zwei Ballen sind mir allerdings schlecht geworden, da haben die Katzen drauf rum geturnt und Löcher gemacht

Dieses Jahr ist die Raufuttersituation noch schlechter als im Vorjahr und Heu zu bekommen und bezahlen zu können ist noch schwieriger. Ich würde allerdings auch niemals einen solchen Vertrag mit meinen Einstellern machen, man kann das nie gewährleisten, kommt ja auf die Ernte an.

[ Editiert von Sunnyboy75 am 18.11.11 18:33 ]

#52 RE: Stall von FancysNitjo 18.11.2011 19:56

Ich habe unsere Heulage noch nicht gesehen und da erst ab heute kleine Mengen beigemischt werden, ist da wahrscheinlich auch schlecht was zu sehen! Ich könnte mir zwar den offenen Ballen anschauen, aber ich möchte auch nicht "herumschnüffeln"! Da Ahnemanns vier eigene Pferde haben, ist natürlich auch deren Interesse an gutem Futter sehr hoch!

Über eine Preiserhöhung wurde vor Monaten mal via Stille-Post gesprochen, aber letztlich nicht umgesetzt! Eigentlich bin ich sehr glücklich und zufrieden mit der Art und Weise, wie an meinem Stall mit dem "Heu-Problem" umgegangen wird. Zumal ja unsere Wiesen auch noch offen sind, einigermaßen noch etwas darauf ist und neben dem Kraftfutter auch häufig noch Stroh zum knabbern da ist. Nicht zu vergessen natürlich die Heuraufen, in denen sich nun halt etwas ändert! Das findet man in unserer Region kaum bis garnicht! Hier gelten eher die Grundsätze "Kraftfutter bildet die Basis unserer Fütterung" dieses Zitat werde ich nie vergessen!!! Wie bereits erwähnt.. für das schlechte Wetter können die Stallbetreiber nunmal auch nix!!

Ich denke mal über den Fancy-Thread nach.. Ein Fancy-Blog :-)

LG,

Bastian

#53 RE: Stall von FancysNitjo 22.11.2011 21:35

So.. seit zwei Tagen wird Heulage zugefüttert und das Raufutter in der Heuraufe ist mit einem Netz überspannt! Meines Erachtens viel zu engmaschig!!! Seit zwei Tagen sieht Fancy wieder dünner aus und ist an den Flanken leicht eingefallen (immer ein Zeichen, wenn er noch nicht viel gefressen hat!!!!). Bin garnicht mehr zufrieden und freue mich schon auf das Gespräch mit den Stallbetreibern :-/ !!!

Es ist doch echt zum kotzen! Da findet man sich mit dem Thema "Heulage" ab, da kommt der nächste Rotz ins Haus!!!

#54 RE: Stall von Admirals Miss 23.11.2011 08:25

avatar

ohje, ich drück dir die Daumen dass die mit sich reden lassen, ein hungriger Fancy geht gar nicht!!

#55 RE: Stall von Swing 23.11.2011 09:07

Heulage aus engmaschigen Netzen geht gar nicht. Die Heulage reißt schnell beim Zupfen und die Pferde bekommen nichts raus. Aus engmaschigen Netzen kann/soll man nur trockenes, raues Heu füttern. Und dann auch nur, wenn rund um die Uhr Heu drin ist. Was sind denn das für Sachen? Ich füttere übrigens selbst aus 3x3cm engen Maschen und weiß, wovon ich rede. Fancy, hol den Holzhammer raus!!!

#56 RE: Stall von Fairy Wind 23.11.2011 09:09

avatar

heulage find ich persönlich nicht schlimm,wenns ne gute ist.bei uns im stall wird immer heu und heulage eingeschickt damit die besis wissen wie gut oder schlecht das ist.und aus heunetzen wird nur heu gefüttert und keine heulage.ich drück die daumen das ihr euch irgendwie einigen könnt was man machen kann.

#57 RE: Stall von Mobi 23.11.2011 10:33

avatar

@swing:

Zitat
das Raufutter in der Heuraufe ist mit einem Netz überspannt!

Nee, kein netz über der Heulage, sondern überm Raufutter.

#58 RE: Stall von Shirana 23.11.2011 11:15

avatar

@ Mobi: Aber Heulage IST doch Raufutter, oder? Die ist ja sehr trocken und gar nicht mit Silage zu vergleichen. Also zumindest unsere... Wir haben ja auch das erste mal Heulage statt Heu, aber die ist halt als Heu gemäht worden und wurde erst eingepackt, als das Gras nicht ganz durchtrocknen wollte wegen dieses blöden Wetters. Muss auch dazu sagen, dass die Ernte sehr sehr spät war. Das Gras war wirklich lang.

Ich kann mir aber gut vorstellen, dass alles Raufutter, das langstängeliger ist, nicht durch enge Maschen zu fütten ist. Meine engsten Maschen (die vom großen 24-kg-Netz) sind 6x6 cm groß und das klappt wunderbar.

#59 RE: Stall von smarten die 23.11.2011 12:11

avatar

Nach meinem Wissen ist der Unterschied zwischen Heu und Heulage nur der "Einwickelzeitpunkt". Der Erntezeitpunkt hat damit nix zu tun. Für Pferde wird das Gras in einem späteren Reifegrad gemäht als für Kühe (ich meine, es sei nach der Blüte) und es darf gerne länger und holziger sein. Es ist dann aber auch eine Frage des Wetters, ob man mähen kann. Fürs Pferd eher später als früher.

Kühe können gut eiweißreicheres oder feuchteres Heu/Silo fressen, das früher geerntet wird und einen höheren Blattanteil hat.
Man kann Kühen z.B. auch Heu oder Silo geben, dass schimmelig ist, sodass wirs an Pferde nicht mehr verfüttern. Durch ihre mehreren Mägen und die spezielle Verdauung mit Wiederkäuen haben die damit angeblich keine Probleme, wie sie bei Pferden auftreten können.
Die Informationen habe ich von einem Milchbauern, der sich intensiv um die Unterschiede zur Pferdehaltung gekümmert hat.

#60 RE: Stall von Shirana 23.11.2011 12:50

avatar

Nee, mit dem Unterscheid Heu/Heulage hat der Ertezeitpunkt natürlich nix zu tun. Ich wollte nur damit sagen, dass meine Heulage vielleicht langstieliger und holziger ist, als andere, weil das Gras erst Anfang August gemäht wurde statt wie sonst üblich Ende Juni Dadurch hatte es ja länger Zeit zum Wachsen.
Heu wird gar nicht eingewickelt sondern nur gepresst (wenn überhaupt, es gibt immer noch bei entsprechendem Platzangebot die Möglichkeit, es lose in der Scheune zu lagern). Heu hat eine sehr geringe Restfeuchte (höchstens 15%. Bis 20% gilt's als Heu, ist aber eigentlich zu feucht zum Lagern), die nur durch ausreichende Trocknung zu erreichen ist. Wenn die nicht funktioniert - wie diesen Sommer - dann kann das Ganze gepresst und in Kunststoffbahnen gewickelt werden und somit luftdicht haltbar bleiben. Würde man zu feuchtes Heu nicht wickeln sondern nur wie üblich zum Ballen pressen, gäb's im Nullkommanix eine Fehlgärung samt Überhitzung und Scheunenbrand.
Gewickeltes (also eingepacktes) Heu ist Heulage.
Gewickeltes Gras (!), das nur kurz zum Trocknen auf der Wiese lag und eine hohe Restfeuchte hat (ca. 65% und mehr), ist Silage. Die ist wirklich eher (ausschließlich) für Rinder geeignet. Optisch ist sie eher braun und fühlt sich auch richtig feucht (nass) an.
Heulage sollte fast ganz trocken sein.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz