Seite 4 von 5
#46 RE: dickköpfig, dickköpfiger, mein junger Blüter =) von Mobi 06.11.2012 12:44

avatar

Such mal nach Graukresse!!

#47 RE: dickköpfig, dickköpfiger, mein junger Blüter =) von mackensaw 06.11.2012 13:32

Kann das auch ohne Fieber der Fall sein? weil das hat er nicht...

#48 RE: dickköpfig, dickköpfiger, mein junger Blüter =) von Cristino 06.11.2012 14:04

avatar

Jaha, kann auch ohne Fieber (bzw. nur ganz leichte Temperatur sein !!) - schau´mal in meinen Cristino-Thread, da findest Du eine Information zur Graukresse als pdf. Müsste aus Ende September/ Anfang Oktober sein !
Fieses Zeug (falls es das ist).

#49 RE: dickköpfig, dickköpfiger, mein junger Blüter =) von smarten die 06.11.2012 23:12

avatar

Von wegen dicke Beine: Bei uns haben die Pferde das, wenn sie die ersten Nächte aufgestallt sind, fast alle morgens. Ohne Fieber oder Lahmheit. Läuft sich von allein weg, wenn sie sich auf dem Paddock bewegen. Kann auch bei neuem Stroh passieren. Muss also nicht zwangsläufig ne Vergiftugn sein.
Und unterschiedlich warm sind Smartus Hufe auch immer mal. Meist sorge ich mich mehr um den Fuß (die Füße) die besonders kalt sind. Aber solange er klar läuft und die Temperatur nicht über Tage so ist störts mich nicht weiter. Und wer sagt mir auch, dass die Füße nicht nachts um drei oder vormittags um elf - also wenn ich nicht da bin zum Fühlen - nicht doch völlig normal warm sind? Ich habe auch nicht immer gleich warme Hände und Füße, nä?

Ja, und durchsetzen sollte Dein Mädel sich schon. Ist sie überhaupt so schüchtern, oder hat sie wirklich Angst vor ihm? Manche Menschen sind ja einfach so lieb, dass sie nie wirklich "Nein" sagen mögen. Vielleicht hilft die Vorstellung, dass sie dem Pferd zwar einerseits Grenzen aufzeigt, ihm aber andererseits auch eine Stütze und Hilfe bietet.
Und ein bißchen egoistisch darf man wohl sein. Man will ja nicht dauernd 450kg auf seinen zarten Zehen spüren. Das würde das Pferd im umgekehrten Fall auch abwehren, da bin ich sicher.

#50 RE: dickköpfig, dickköpfiger, mein junger Blüter =) von mackensaw 08.11.2012 00:09

...heute hat er sie gebissen! Alter was ist denn da los =/ er ist scheinbar echt nicht mit ihr einverstanden

#51 RE: dickköpfig, dickköpfiger, mein junger Blüter =) von winningdash 09.11.2012 10:19

avatar

Ich glaub ja auch, dass es einfach Unterschiede gibt. Manche Blüter schmusen gerne, meiner zB. garnicht Aber fast alle von uns haben diese "Eingewöhnungsphasen" erlebt, mit mehr oder weniger großen Schwierigkeiten und die Bereitschaft sich mit der neuen Aufgabe als "Nichtmehr-Rennpferd" abzufinden und sich auf eine neue Bezugsperson einzulassen. Ich bin froh, dass wir ein Jahr Zeit hatten und unsere RB dann gefunden haben. Am Anfang hat der Winni mich schon abgetestet und in eben schon abgeschwächter Form meine RB dann genauso, aber da muß man durch oder eben nicht. Heute hat sie immer noch mehr Respekt vor ihm als ich und traut sich weniger, aber das ist mir auch ganz recht so. Besser sie läßt es mit dem Reiten mal an einem Tag, wenn der Winni zu frisch ist (jetzt wos kälter wird, unser Boden Sche... ist und ich auch kaum Zeit für ihn hab), als sie und/oder er tun sich weh. Aber die Chemie hat eben gepaßt, ich denke das ist das wichtigste. Das Pferd spürt das sicher auch, klar der Winni weiß auch genau, dass er bei unserer RB mit manchen kleinen Macken Erfolg hat, bei mir probiert ers erst garnicht, die sind so schlau, dass sie das genau unterscheiden können.
Aber sie liebt ihn heiß und das spürt er! Wir hatten einfach Glück

#52 RE: dickköpfig, dickköpfiger, mein junger Blüter =) von le0nii 09.11.2012 16:50

avatar

Zitat
Gepostet von Sunnyboy75

Zitat
Gepostet von le0nii

Und bitte denke noch nicht zu fest ans Reiten.. Ich habe meinem sicher 2 Jahre Zeit gelassen
Es gibt so viele tolle Dinge die man am Boden machen kann.



Auch das sehe ich anders. Ich löse "Probleme" lieber vom Sattel aus. Finde das leichter und habe auf Bodenarbeit nicht so richtig Lust. Außerdem habe ich meine Pferde irgendwie zum reiten...




Ich musste mein Pferd zuerst am Boden kennenlernen, sonst wären wir wohl zusammen verunglückt.

Viele fühlen sich auf dem Pferd wohler. Klar, man hat auch die Kontrolle.
Aber ich finde, man muss sich zuerst am Boden verstehen und Vertrauen fassen.

Aber es muss ja nicht jeder gleicher Meinung sein.

Ich habe mein Pferd nicht um zu Reiten.
Ich wusste nicht mal, ob ich ihn je Reiten kann. Meine Erwartungshaltung ist sehr klein, dafür habe ich an jedem noch so kleinen Fortschritt Freude.
Für mich steht das Reiten nicht im Vordergrung, sondern das Pferd und unsere Beziehung.
Wenn das stimmt, klappt das Reiten von alleine.

#53 RE: dickköpfig, dickköpfiger, mein junger Blüter =) von le0nii 23.11.2012 14:04

avatar

Wie gehts bei euch so?

#54 RE: dickköpfig, dickköpfiger, mein junger Blüter =) von mackensaw 24.11.2012 22:32

Hey
zunächst einmal entschuldige ich mich, dass ich so lange nix habe hören lassen. Leider hatte mein "kleiner" einen total unnötigen und dämlichen Unfall und musste für 2 Wochen in die Klinik. Der ganze Oberschenkel war aufgerissen
Dementsprechend gibt es zum Reiten etc nichts weiter zu berichten, außer dass der Unfall kurz vor unserem ersten großen Ausritt passiert ist. Einmal waren wir schon im Gelände ( das Reiten habe ich nach und nach etwas mehr intensiviert und das schien ihm echt gut zu tun....also gaaanz viel Schritt mit Biegen und V/A und über potenziell gefährliche Dinge drüber laufen wie Stangen und Planen....hat er top gemacht. Und einen kleinen Ausritt hat er auch toll gemacht....war zwar seeeehr aufgeregt und vom Hof weggehen fand er erstmal gruselig. Bin dann nochmal abgestiegen und habe ihn ein Stückchen geführt dann gings wieder super. Er ist ab und an auf der Stelle galoppiert aber jetzt weiß ich wenigstens was für einen wunderschönen galopp er hat )

Jetzt heißt es dann erstmal ein paar Wochen Boxenruhe und dann wieder gaaanz langsam Schritt und Bodenarbeit...aber schadet uns ja auch nicht. Er tut mir nur total leid, weil er wirklich nichts für den Unfall konnte aber der gear***te ist

#55 RE: dickköpfig, dickköpfiger, mein junger Blüter =) von Mobi 25.11.2012 13:28

avatar

Wie ist der Unfall denn passiert? Gute Besserung an den Pechvogel. Leider passiert soetwas :-(

#56 RE: dickköpfig, dickköpfiger, mein junger Blüter =) von mackensaw 25.11.2012 16:49

Ja dankeschön!
Sein Paddock grenzt direkt an einen benachbarten Paddock wo im Augenblick keiner steht, da die Pferde alle auf der Weide sind. Ich habe ihn von der Weide geholt und wie immer im Paddock angebunden ( war schon harte Arbeit bis das mit dem Anbinden außerhalb der Box möglich war , kennt ihr sicherlich).
Die Pflegebeteiligung von einer Stute aus dem Nachbarpaddock hat diese dort nebenan ebenfalls geputzt, und hatte sie dabei an der Hand , weil die gerne mal etwas giftet. Dann war das Mädel so schlau und hat die Stute einfach losgemacht ohne mich vorher zu warnen und die ist natürlich direkt zum Zaun gestürmt wo meiner war und nicht weg konnte und hat meinen derartig angegiftet und gepiesackt bis der an die Decke gegangen ist (jeder bei uns weiß wie die Stute drauf ist!). Hab versucht dazwischen zu gehen aber da er ja angebunden war und nicht weg konnte ging das ganze unheimlich schnell...dann stand er nur noch zitternd da und war kurz vorm explodieren als ich die Stute weg hatte. Musste mich in zeitlupe bewegen damit er nicht explodiert und wollte ihn los machen, aber dann kam schon das Mädel wieder, hat getan als wär nix und die Stute mitgenommen....das Weggehen des Pferdes (die war natürlich auch auf 180) hat dann das Fass zum überlaufen gebracht und er ist ausgerastet und hat den ganzen Stall auseinander genommen angebunden wie er war. Konnte ihn nichtmal mehr losmachen. und das Mädel hat obwohl ich gebrüllt habe weiterhin so getan als wär nix....
ich werd grad schon wieder bösartig in Gedanken. Das war zu viel Dummheit gebündelt in einer Person

#57 RE: dickköpfig, dickköpfiger, mein junger Blüter =) von le0nii 27.11.2012 11:49

avatar

Oh nein. Das ist ja richtig blöd gelaufen.. das ist aber sehr unverantwortlich von ihr.:cuckoo:

Da verstehe ich, dass du sauer warst.. bzw. immernoch bist.. :troest:

#58 RE: dickköpfig, dickköpfiger, mein junger Blüter =) von mackensaw 27.11.2012 13:28

ja das war echt nicht schön und vor allem unnötig. Aber durfte ihn heute wieder aus der Klinik mitnehmen und er hast sich total gefreut nachhause zu kommen total süß!
Hat sich dann im Stall von oben bis unten betüddeln lassen, ich glaube er hat sich für einen Hund gehalten. Fehlte nur noch, dass er sich auf den Rücken legt damit wir seinen Bauch kraulen können
ich werde demnächst mal einen eigenen Thread in "Angriff" nehmen...bin leider technisch nicht besonders begabt....ehrlich gesagt sollte jedes Elektrogerät zurecht Angst vor mir haben

#59 RE: dickköpfig, dickköpfiger, mein junger Blüter =) von le0nii 27.11.2012 13:55

avatar

Ja, wir würden uns über einen eigenen Thread von deinem Pferdchen freuen!

Und das schaffst du schon.. wir habens auch alle geschafft

#60 RE: dickköpfig, dickköpfiger, mein junger Blüter =) von mackensaw 21.12.2012 14:03

sooo...es gibt leider sehr miese Neuigkeiten meinerseits. Da ich einen Unfall hatte ( bin auf der Weide zwischen 2 Pferde geraten und habe einen Tritt ins Gesicht abbekommen, 3 fach gebrochen...) und frisch operiert wurde und einfach mal ne laaange Zeit jetzt garnichts machen darf und kann muss ich mich schon wieder von meinem Kleinen trennen. Blöde Sche*** und ich könnte ausrasten aber habe lange Zeit gehabt im Krankenhaus zu überlegen und es tut mir Leid und ihm nicht gut wenn er einfach nur rumsteht. Ihm fehlt die Beschäftigung
d.h. ich bin jetzt auf der Suche nach einem wunder-wunderschönen Zuhause für ihn mit lieben Leuten die ihn zu schätzen wissen....

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz